Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf
News
9 Tage vor
By motogp.com

Lorenzo gibt Freitagstempo in Japan vor

Jorge Lorenzo fuhr am Freitag zum Japan Grand Prix die Bestzeit, gefolgt von Andrea Dovizioso und Maverick Vinales.

Bei sonnigen Wetterbedingungen starteten die MotoGP™ Piloten am Freitag mit dem Motul Grand Prix of Japan auf dem Twin Ring Motegi zur jährlichen Übersee-Tour im Oktober. Nach einem ereignisreichen zweiten Freien Training am viertletzten Rennwochenende der Saison hatte Jorge Lorenzo (Movistar Yamaha MotoGP) die Nase knapp vorn.

Lorenzo fuhr eine Bestzeit von 1:45.151, um den Japan-Auftakt an der Spitze zu beenden. Nur 0.053 Sekunden hinter ihm folge Ducati-Werkspilot Andrea Dovizioso, der das erste Freie Training am Morgen noch angeführt hatte. Maverick Vinales (Team Suzuki Ecstar) verlor ebenso nur 0.097 Sekunden auf Lorenzo und belegte damit den dritten Rang der kombinierten Zeitenlisten.

Marc Marquez (Repsol Honda) sicherte sich die vierte Position, gefolgt von LCR Honda Pilot Cal Crutchlow. Aleix Espargaro (Team Suzuki Ecstar) landet eauf Position sechs, gefolgt von Valentino Rossi (Movistar Yamaha MotoGP), Danilo Petrucci (Octo Pramac Yakhnich) und Dani Pedrosa (Repsol Honda). Pol Espargaro (Monster Yamaha Tech3) komplettierte die Top-10.

Aprilia Racing Team Gresini Pilot Stefan Bradl legte einen starken Auftakt in das viertletzte Rennwochenende der Saison hin und sicherte sich den elften Rang der kombinierten Zeitenlisten.

Nachdem Pol Espargaro zu Beginn der Session gestürzt war, flog auch Bradl ab. Beide konnten das Training aber schnell wieder aufnehmen. Gegen Sessionende stürzten Marquez und Pedrosa. Eugene Laverty (Pull & Bear Aspar Team) flog heftig von seiner Ducati ab. Auch Jack Miller (Estrella Galicia 0,0 Marc VDS) landete in den letzten Minuten der Session noch im Kies.

Hier gibt’s die kombinierten Zeitenlisten der MotoGP™ vom Freitag in Motegi.