Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf
News
11 Tage vor
By motogp.com

Ono mit Bestzeit, aber Migno startet in Japan von Pole

Hiroki Ono fuhr vor heimischen Fans in Motegi die schnellste Quali-Zeit, muss die Pole wegen einer Strafe aber an Andrea Migno abtreten.

Nachdem der Auftakt zum Motul Grand Prix of Japan am Freitag bereits bei sonnigen und angenehmen Wetterbedingungen stattfand, herrschten auch zum Qualifying-Tag zur viertletzten Runde der Saison optimale Wetterbedingungen. Die Moto3™ Piloten starteten zur Mittagszeit in die erste Qualifying-Session des Tages, die es besonders für die japanischen Fans in sich hatte.

Denn Lokalmatador Hiroki Ono (Honda Team Asia) fuhr mit einer 1:56.443 die Bestzeit des Qualifyings und würde demnach theoretisch von der Pole Position in seinen Heim-GP starten, doch aufgrund unverantwortlichen Fahrens am Freitag bekam er bereits eine Strafe von drei Plätzen in der Startaufstellung aufgebrummt und muss trotz Bestzeit auf Position vier, also in die zweite Startreihe zurückrutschen.

Die Pole Position nimmt indes Andrea Migno (SKY Racing Team VR46) ein, der die zweitschnellste Zeit der Session fuhr und zum ersten Mal vom ersten Platz in der Startaufstellung ins Rennen gehen wird. Der neue Moto3™ Weltmeister Brad Binder (Red Bull KTM Ajo) nimmt den zweiten Rang in der Startaufstellung ein, während Enea Bastianini (Gresini Racing Moto3) die erste Startreihe komplettieren wird.

Ono führt die zweite Reihe nach seiner Strafe an. Nicolo Bulega (SKY Racing Team VR46) und sein neuer Teamkollege Lorenzo Dalla Porta folgen auf den Plätzen fünf und sechs. Niccolo Antonelli (Ongetta-Rivacold) stürzte zum Ende der Session, wird am Sonntag aber dennoch die dritte Startreihe vor Fabio Quartararo (Leopard Racing) und Adam Norrodin (Drive M7 SIC Racing Team) anführen.

Schedl GP Racing Pilot Philipp Öttl, der schon das ganze Wochenende über ein starkes Tempo zeigt, komplettierte die Top-10 im Qualifying.

Hier gibt’s die kompletten Qualifying-Ergebnisse der Moto3™ vom Twin Ring Motegi.

Empfehlungen