Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf
News
5 Tage vor
By motogp.com

Moto3™ Fight um Vize-Titel: Bastianini vs. Navarro

Brad Binder ist schon in Aragón zum Weltmeister gekrönt worden. In Australien geht der Kampf um den Vize-Titel in die entscheidende Phase.

Auf dem Twin Ring Motegi hat Enea Bastianini (Gresini Racing Moto3) den zweiten GP-Sieg seiner Karriere gefeiert und damit konnte der Italiener weitere 25 Punkte in Richtung Vize-Weltmeisterschaft sammeln. Sein Hauptkontrahent – Jorge Navarro (Estrella Galicia 0,0) – war gestürzt und reiste punktlos aus Japan ab. Doch 75 Punkte stehen 2016 noch aus.

Bastianini konnte in Motegi auf der letzten Runde noch den neuen Weltmeister Brad Binder (Red Bull KTM Ajo) niederringen. Der Italiener hatte zuvor schon einige Podeste geholt, doch eine sieglose Durststrecke durchgemacht. Jetzt wieder ein Gewinner, hat sich der Gresini-Pilot etwas Vorsprung auf Navarro verschafft. Doch in der Moto3™ Klasse kann sich alles ganz schnell ändern.

Navarro renkte sich bei seinem Sturz in Japan die Schulter aus und wird in Australien zunächst bei den Ärzten vorstellig werden müssen. Letztes Jahr war auf Phillip Island, in seiner ersten WM-Saison, Vierter hinter Binder.

Binder stand 2015 als Dritter auf dem Podest, sein nächstjähriger Teamkollege Miguel Oliveira gewann das Rennen. Binder hat den WM-Titel schon in der Tasche und kann daher befreit auffahren, wird voll auf Sieg gehen. Allerdings hat er auch die beiden Stürze vom Freitag in Motegi noch im Kopf.

Der Kampf um den Rookie of the Year Titel und Platz vier in der WM ist nach wie vor weit offen und eng: Nicolo Bulega (Sky Racing Team VR 46) führt den Kampf hier an, holte in Japan den vierten Platz und bekam nach der Disqualifikation von Hiroki Ono (Honda Team Asia), der das Mindestgewicht nicht eingehalten hatte, noch das Podest nachgereicht. Joan Mir (Leopard Racing) liegt ebenfalls nicht weit hinter dem Italiener. In Österreich konnte Rookie Fabio di Giannantonio gewinnen, daher kämpft auch er hier munter mit.

Ein Australier wird auf Phillip Island am Start sein: Matt Barton tritt für das Suus Honda Team, wie schon 2015, mit einer Wildcard an.

Das erste freie Training der Moto3™ Klasse eröffnet am Freitagmorgen den Australien Grand Prix.