Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf
News
7 Tage vor
By AGR Team

Hernandez mit dem AGR Team zurück in der Moto2™

Der Kolumbianer verbindet sich für 2017 mit dem Team von Karlos Argiñano

Das Argiñano & Ginés Racing Team hat mit der Planung für da 2017er Projekt begonnen und es nimmt Form an. Der erste Vertrag wurde mit dem Kolumbianer Yonny Hernández (25/7/1988, Medellín) geschlossen, der im Moment auf einer Ducati in der MotoGP fährt. Hernandez kam 2010 in die Weltmeisterschaft und fuhr bis 2011 in der Moto2 Klasse, bevor er in die höchste Klasse aufstieg, wo er fünf Jahre unterwegs war, eine davon mit Ducati. Die Moto2 Klasse unterscheidet sich heute sehr im Gegensatz als Yonny dort fuhr. Er wird den aktuell konkurrenzfähigsten Prototyp bewegen, die Kalex. Der sechste Platz ist sein bisher bestes Resultat, das er 2011 einfuhr.

Yonny Hernández fuhr in der Moto2 31 Rennen und bis jetzt 84 in der MotoGP, wo er einen siebten Platz im Rennen und auf der Startaufstellung einen fünften Platz als sein bestes Resultat vorweien kann. Sein Name stand schon einmal auf der Liste des Teams, als er vom früheren Sportdirektor Ginés Guirado (RIP) entdeckt wurde.

Yonny Hernández: “Ich freue mich sehr, dass ich ein Teil dieses Teams und Projektes werden darf. Ich hoffe ich kann um die Spitze kämpfen. Das ist eine neue Herausforderung für mich und ich hoffe es passt alles, ich werde jedenfalls mein Bestes geben.“

Iker Burutxaga, Team Manager: “Mit dieser Verpflichtung für nächstes Jahr sind wir sehr glücklich. Wir sind uns sicher, dass wir mit Yonny an der Spitze fahren können. Wir werden hart arbeiten um ihm bei der Anpassung in der Klasse zu helfen. Wir sind auch sehr froh, dass wir den ersten Schritt unseres neuen AGR Projektes für 2017 getan haben und werden die nächsten Schritte in ein paar Wochen bekannt geben.“