Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf
News
24 Tage vor
By Movistar Yamaha MotoGP

Rossi: „Bedingungen waren sehr schwierig“

Valentino Rossi bekam am ersten Tag des #AustralianGP eine Strafe und liegt deshalb nur auf Platz 20.

Für die MotoGP™ Piloten fand der erste Tag zum Michelin Australian Motorcycle Grand Prix ein frühes Ende. Starker Regen sorgte in FP2 für unzumutbare Streckenverhältnisse, weshalb das zweite Freie Training nach wenigen Minuten komplett gestrichen wurde. Movistar Yamaha Pilot Valentino Rossi hatte die erste Session am Morgen gut begonnen, bekam später aber eine Strafe von der Rennleitung aufgebrummt, da er den weichen Vorderreifen von Michelin mehr als die vorgeschriebenen zehn Runden verwendet hatte. Seine Rundenzeiten mit diesem Reifen wurden gestrichen, wodurch er den Freitag nur auf Platz 20 abschloss.

Valentino Rossi: "Die Bedingungen waren heute sehr schwierig. Unglücklicherweise hatten wir schlechtes Wetter, es war sehr kalt und auf der Strecke war viel Wasser. Heute Morgen konnten wir 20 Minuten lang in akzeptablen Bedingungen fahren und das war nicht allzu schlecht, ich war ziemlich stark."

"Am Nachmittag ging die Temperatur noch einmal herunter und es war einfach zu viel Wasser da, also konnten wir leider nicht fahren. Wir konnten nicht am Gefühl für das Bike arbeiten, also nehmen wir das ziemlich gute Gefühl, das wir zu Beginn des Trainings hatten mit, aber gleichzeitig ist uns die Hitze verloren gegangen, also müssen wir morgen abwarten."