Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Bradl: „Nicht sonderlich produktiv“

Bradl: „Nicht sonderlich produktiv“

Stefan Bradl beendete den ersten Tag auf dem Sepang International Circuit unter durchmischten Bedingungen auf Platz zwölf.

Der Shell Malaysia Motorcycle Grand Prix zeigte sich zum Auftakt am Freitag von seiner typisch subtropischen Seite. Nach Sonnenschein am Morgen, begann es noch vor dem Mittag zu regnen. Die MotoGP™ Piloten fuhren eine Session auf trockener Strecke, obwohl noch einige Pfützen auf dem neuen Asphalt zu finden waren. Am Nachmittag war der Kurs zunächst nass und trocknete dann ab. Aprilia Racing Team Gresini Pilot Stefan Bradl beendete den Tag auf Rang zwölf der kombinierten Zeitenlisten.

Stefan Bradl: „Der heutige Tag war definitiv vom Wetter bestimmt. In FP1 war es nicht leicht, denn auf der Strecke gab es zahlreiche nasse Stellen. Am Ende waren die Zeiten gut, aber ich bin mir sicher, dass sie noch schneller werden können. Am Nachmittag haben wir mit dem Regen-Setup begonnen und dann die Intermediates in den letzten Momenten eingesetzt. Die beiden Sessions waren nicht sonderlich produktiv, aber ich kann sagen, dass ich mich auf dem Bike gut fühle. Ich hoffe auf stabilere Bedingungen, damit wir besser an den Rennvorbereitungen arbeiten können.“

Tags:
MotoGP, 2016, SHELL MALAYSIA MOTORCYCLE GRAND PRIX, FP2, Stefan Bradl, Aprilia Racing Team Gresini

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›