Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf
News
21 Tage vor
By motogp.com

Dovizioso schnappt sich die Pole in Malaysia

Andrea Dovizioso platzierte seine Desmosedici in Sepang auf der Pole Position, gefolgt von Valentino Rossi und Jorge Lorenzo.

Auch der Qualifying-Samstag beim Shell Malaysia Motorcycle Grand Prix fand unter wechselhaften Wetterbedingungen statt. Während es zur Mittagszeit erneut heftig regnete, tröpfelte es später noch etwas und der neue Asphalt des Sepang International Circuit war zur Zeit des MotoGP™ Qualifyings noch immer komplett nass, womit Andrea Dovizioso am besten umgehen konnte.

Im ersten Qualifying-Durchgang setzten sich Cal Crutchlow (LCR Honda) und Loris Baz (Avintia Racing) unter den schwierigen Streckenbedingungen an der Spitze durch. Obwohl Baz stürzte, reichte seine 2:12.884, was 1.293 Sekunden langsamer war als Crutchlow, um sich das letzte Ticket für Q2 zu sichern. Stefan Bradl (Aprilia Racing Team Gresini) kam kurz von der Strecke ab, konnte aber weiterfahren und wird den Malaysia Grand Prix von Platz 16 aus starten.

Nach einem intensiven zweiten Qualifying war es schließlich Ducati-Werkspilot Andrea Dovizioso, der die Bestzeit vorgab. Mit einer 2:11.485 schnappte sich der Italiener die Pole Position. Valentino Rossi (Movistar Yamaha MotoGP) belegte den zweiten Platz mit 0.246 Sekunden Rückstand, gefolgt von seinem Teamkollegen Jorge Lorenzo, dem wiederum 0.302 Sekunden auf Dovizioso fehlten.

Marc Marquez (Repsol Honda) sicherte sich den vierten Platz und wird die zweite Startreihe zum vorletzten Saisonrennen am Sonntag anführen. Crutchlow konnte sich zwar in Q1 durchsetzen, stürzte aber im zweiten Qualifying-Durchgang nach fünf Runden, fuhr später weiter und verbesserte sich in letzter Sekunde auf Platz fünf. Ducati Werkspilot Andrea Iannone rundet die zweite Reihe ab.

Aleix Espargaro (Team Suzuki Ecstar) stürzte zwar auch in der zweiten Qualifying-Session, konnte aber noch den siebten Platz sichern und wird noch vor seinem Teamkollegen Maverick Vinales ins Rennen gehen. Alvaro Bautista (Aprilia Racing Tram Gresini) rundet die dritte Startreihe ab.

Baz schnappte sich den zehnten Rang und wird Reihe vier am Sonntag vor Pol Espargaro (Monster Yamaha Tech 3) und Hector Barbera (Avintia Racing) anführen.

Hier gibt’s die Q2-Zeiten aus Sepang.

 

Empfehlungen