Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf
News
18 Tage vor
By motogp.com

Zarco gewinnt Rennen und Titel in Malaysia

Johann Zarco verteidigt seinen Moto2™ Titel mit einem Sieg in Sepang. Jonas Folger fährt aufs Podium.

Nachdem der Vormittag am Rennsonntag zum Shell Malaysia Motorcycle Grand Prix trocken blieb, setzte kurz vor dem Start des Moto2™ Rennens ein typisch subtropischer Regenschauer ein. Das vorletzte Saisonrennen wurde demnach auf nasser Strecke gestartet, doch schon nach wenigen der 19 Runden zeigte sich die Sonne rund um den Sepang International Circuit wieder.

Jonas Folger (Dynavolt Intact GP) erwischte den Holeshot und gab das Tempo zunächst vor Franco Morbidelli (Estrella Galicia 0,0 Marc VDS), Johann Zarco (Ajo Mtorsport), Axel Pons (AGR Team und Xavier Simeon (QMMF Racing Team) vor. Noch in der ersten Runde übernahm Morbidelli die Spitze vor dem schnellen Deutschen.

Während sich Morbidelli ind en ersten Runden wacker an der Spitze hielt machte Zarco seine Titelambitionen noch einmal klar, fuhr die schnellste Rundenzeit und überholte Folger auf Platz zwei. Simeon lag dahinter auf dem vierten Rang, vor Hafizh Syahrin (Petronas Raceline Malaysia) und Thomas Lüthi (Petronas Raceline Malaysia).

Zur Rennmitte lag Morbidelli weiterhin an der Spitze, 0.659 Sekunden vor Zarco. Folger lag eine weitre knappe Sekunde zurück auf Platz drei. Lorenzo Baldassarri (Forward Team) hatte sich bis auf den vierten Rang nach vorne gearbeitet, hinter ihm folgen Alex Marquez (Estrella Galicia 0,0 Marc VDS) und Syahrin. Lüthi belegte Position acht vor dem dritten Meisterschaftsanwärter Alex Rins (Paginas Amarillas HP 40), der von Startplatz 23 aus schon viele Plätze gutgemacht hatte.

In den letzten Runden rückten die Top-3 wieder eng zusammen, sechs Runden vor Rennende ging Zarco in Führung, knapp vor Morbidelli und Folger. Nach und nach konnte Zarco an der Spitze auf abtrocknendem Kurs davonziehen. Der Franzose gewann das Rennen mit 3.256 Sekunden Vorsprung und krönte sich damit noch vor dem Finale in Valencia zum zweiten Mal in Folge zum Moto2™ Weltmeister. Zarco ist bisher der einzige Pilot, der aufeinanderfolgende Titel in der Moto2™ Klasse holen konnte.

Vier Runden vor Rennende passierte auch Folger Morbidelli. Nach einem Fehler fiel der Deutsche ein paar Runden später aber wieder auf den dritten Rang zurück. Morbidelli sicherte sich den zweiten Rang, nachdem Folger nicht noch einmal angreifen konnte, aber dennoch landete der Dynavolt Intact GP Pilot auf dem Podium

Baldassarri sicherte sich den vierten Platz vor Lokalmatador Syahrin. Lüthi kam über Rang sechs nicht hinaus und konnte daher auch im Titelkampf nichts mehr ausrichten. Marquez, Xavi Vierge (Tech 3 Racing), Luca Marini (Forward Team) und Isaac Vinales (Tech 3 Racing) komplettierten die Top-10. Rins kam auf Position 14 ins Ziel. Jesko Raffin (Sports-Millions-EMWE-SAG) belegte Platz 16, während Sandro Cortese (Dynavolt Intact GP) auf Rang 17 im Ziel ankam. Marcel Schrötter (AGR Team) landete auf Platz 20.

Sam Lowes (Federal Oil Gresini Moto2) und Mattia Pasini (Italtrans Racing Team) rutschten schon in der zweiten Runde weg. Kurz danach stürzte auch Pons, der zuvor in aussichtsreicher Position lag. Robin Mulhauser (CarXpert Interwetten) gab das Rennen frühzeitig auf.

Alessandro Nocco, der bei Leopard Racing den verletzten Miguel Oliveira ersetzt, stürzte in der elften Runde. Simeon stürzte in Runde 15, nahm das Rennen aber wieder auf.

Hier gibt’s die kompletten Rennergebnisse der Moto2™ aus Malaysia und die Gesamtwertung nach 17 von 18 Rennen 2016.

 

Empfehlungen