Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf
News
9 Tage vor
By Movistar Yamaha MotoGP

Lorenzo: „Bestmöglicher Start beim Finale“

Jorge Lorenzo freute sich über seine beiden Bestzeiten in den Freien Trainings am Freitag beim #ValenciaGP.

Sein letztes Rennen für Yamaha begann Jorge Lorenzo (Movistar Yamaha MotoGP) auf bestmögliche Art und Weise. Nachdem er bereits im ersten Freien Training zum Gran Premio Motul de la Comunitat Valenciana die Bestzeit vorgab, verbesserte er sich unter der spanischen Sonne in der zweiten Session des Freitags noch einmal und blieb an der Spitze.

Jorge Lorenzo: „Ich habe mich sehr gut gefühlt und ich denke, dass der Asphalt viel Grip bietet. Michelin brachte sehr gute Reifen für vorne und hinten mit. Wir haben den neuen Vorderreifen ausprobiert und er ist anders: er hat mehr Beweglichkeit in der Kurve und der Hinterreifen hat viel Grip und wärmt sich schnell auf. Ich fühlte mich gut damit. Schließlich haben wir den weichen Hinterreifen aufgezogen, um zu sehen, ob er möglich und vielleicht besser für das Qualifying ist und wir sahen, dass er deutlich besser als der harte ist. Ich bin eine gute Rundenzeit gefahren, also bin ich zufrieden. Für den Moment haben wir das letzte Wochenende mit Yamaha so gut wie möglich begonnen: Erster und Erster. Marquez ist auch sehr stark und Vinales ist ebenso sehr schnell, es wird am Sonntag sehr eng, wenn das Rennen im Trockenen stattfindet, aber wir sind uns noch nicht sicher, denn das Wetter ist unsicher.“