Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf
News
10 Tage vor
By motogp.com

Lorenzo führt am Freitag in Valencia

Jorge Lorenzo fuhr in beiden Trainings zum Auftakt des finalen Rennwochenendes 2016 Bestzeit, gefolgt von Marc Marquez und Maverick Vinales.

Bei angenehmen Temperaturen starteten die MotoGP™ Piloten am Freitag unter der spanischen Sonne zum letzten Rennwochenende der Saison, dem Gran Premio Motul de la Comunitat Valenciana. Dabei war es Jorge Lorenzo (Movistar Yamaha MotoGP), der von Anfang an klarstellte, dass er einem langjährigen Team einen versöhnlichen Abschied beschweren will und die Freitagsbestzeit vorgab.

In beiden Trainings hatte der entthronte Weltmeister die Nase vorn. Lorenzo fuhr dabei eine Tagesbestzeit von 1:30.463 Minuten. Marc Marquez (Repsol Honda) sicherte sich den Platz dahinter. Er fuhr mit nur 0.247 Sekunden Rückstand auf seinen Landsmann zur zweiten Position.

Team Suzuki Ecstar Pilot Maverick Vinales schnappte sich den dritten Rang, nur knapp vor Pol Espargaro, der mit seiner Monster Yamaha Tech 3 und der viertschnellsten Runde bester Privatfahrer war.  Ducati-Werkspilot Andrea Dovizioso komplettierte die Top-5.

Aleix Espargaro (Team Suzuki Ecstar) belegte den sechsten Rang, gefolgt von Ducati-Werksfahrer Andrea Iannone. Valentino Rossi (Movistar Yamaha MotoGP) wurde Achter, während Danilo Petrucci (Octo Pramac Yakhnich) und Dani Pedrosa (Repsol Honda) die Top-10 komplettierten.

Aprilia Racing Team Gresini Pilot Stefan Bradl belegte den 16. Rang, 1.551 Sekunden hinter der Bestzeit von Lorenzo.

Hier gibt’s die kombinierten Zeitenlisten der MotoGP™ vom ersten Tag in Valencia.