Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf
News
5 Tage vor
By motogp.com

2017 beginnt: Testübertragung ab Dienstag

motogp.com ist bereit, um euch an den ersten Testtagen für 2017 auf dem Laufenden zu halten.

Support for this video player will be discontinued soon.

#HappyNewYear: 2017 beginnt jetzt

Die Zukunft steht bevor und so sieht sie aus: eine große Umstrukturierung in der Königsklasse, verbotene Wings und ein neuer Hersteller – dazu, wie immer, der niemals enden wollende Drang nach Fortschritt in der schnellsten Motorradrennserie der Welt.

Von 10:00 Uhr bis 17:00 Uhr Ortszeit (GMT +1) wird motogp.com eine Live-Übertragung der ersten Tests der Saison 2017 haben – mit dem Kommentar des MotoGP™ Teams Matthew Birt und Nick Harris und Insiderwissen direkt aus der Boxengasse von Dylan Gray. Das Livetiming an beiden Tagen stellt sicher, dass du eine einzige Runde verpasst und die Reportage zum Ende des Tages wird jeden Blickwinkel auf den spannenden Start in eine neue Ära mit Videos, Features und Analysen auf  motogp.com liefern.

Einer der wichtigsten Neuerungen wird von nun an Rot tragen: Jorge Lorenzo testet am Dienstag zum ersten Mal die Ducati für 2017. Der Mallorquiner verlässt Movistar Yamaha und geht zum Werksteam aus Borgo Panigale. Maverick Vinales wird den fünffachen Weltmeister an der Seite von Valentino Rossi bei Yamaha ersetzen. Andrea Iannone wechselt von Ducati zum Team Suzuki Ecstar, wo er den Platz von Vinales einnimmt.

Dazu gibt es einige Aufsteiger: der amtierende Moto2™ Champion Johann Zarco führt diese Welle. Seine Schlüsselrivalen aus der mittleren Kategorie 2016, Alex Rins, Jonas Folger und Sam Lowes folgen. Lowes wird zusammen mit dem Ex-Suzuki Fahrer Aleix Espargaro im Aprilia Racing Team Greisni anfangen, während Rins den Platz des Älteren der Espargaro-Brüder übernimmt. 

Zarco und Folger werden ihre Rivalität aus der Moto2™ in der MotoGP™ fortsetzen, denn sie übernehmen die Plätze von Pol Espargaro und Bradley Smith bei Monster Yamaha Tech 3. Espargaro und Smith bleiben als Teamkollegen zusammen – wechseln aber Red Bull KTM Factory Racing.

Nach einem Testjahr mit einer beeindruckenden Aufstellung an Namen wird das Werk aus Österreich 2017 Vollzeit mit dem Moto2™ Weltmeister aus 2013 und dem MotoGP™ Podestkandidat Smith an den Start gehen. Die Erwartungen sind hoch.

Nach ihrem ersten wirklichen Run in der Meisterschaft mit Mika Kallio und einer Wildcard beim Saisonfinale 2016 wird KTM versuchen, schnell in Fahrt zu kommen und weitere WM-Titel zu gewinnen – dieses Mal jedoch in der Königsklasse. 

Die Repsol Honda Team Fahrer Marc Marquez und Dani Pedrosa, Movistar Yamaha MotoGP Pilot Valentino Rossi und Ducati Team Fahrer Andrea Dovizioso werden direkt mit der Arbeit für die neue Saison beginnen und sind bereiter denn je, dort weiterzumachen, wo sie zuletzt aufgehört haben.

Empfehlungen