Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf
News
10 Tage vor
By motogp.com

Goodbye 2016: FIM Awards Zeremonie beendet MotoGP™ Saison

Das historische Jahr endet mit der Gala zur Preisverleihung

Nach weiteren drei unglaublichen Rennen am Sonntag zum Gran Premio Motul de la Comunitat Valenciana beendete die FIM Awards Zeremonie schließlich die historische Saison, in der Marc Marquez (Repsol Honda Team) brillierte und dafür seine MotoGP™ WM-Trophäe erhielt, nachdem er die Krone schon im Oktober auf dem Twin Ring Motegi sicherte.

Die Awards 2016 wurden von Suzi Perry und Ernest Riveras abgehalten. Auch Dorna Sports CEO Carmelo Ezpeleta und FIM Präsident Vito Ippolito waren vor Ort, um die Preise im Laufe des Abends zu verleihen.

Der jüngste fünffache Weltmeister Marquez nahm die Bühne ein als er seine hart verdiente MotoGP™ Trophäe für 2016 entgegennahm, daneben Moto2™ Weltmeister Johann Zarco (Ajo Motorsport), der erste Franzose, der mehr als einen WM-Titel gewinnen konnte und Moto3™ Weltmeister Brad Binder (Red Bull KTM Ajo) – direkt nach einem weiteren unglaublichen Sieg.

Der MotoGP™ Rookie of the Year Award ging an Estrella Galicia 0,0 Marc VDS Pilot Tito Rabat. LCR Honda Fahrer Cal Crutchlow – der erste britische Sieger in der Königsklasse seit 35 Jahren – sicherte sich den Sieg als bester Fahrer eines Privatteams 2016, nachdem er im Laufe des Jahres zwei Mal gewann.

In der Moto2™ erhielt Tech 3 Racing Pilot Xavi Vierge den Rookie of the Year Preis und Joan Mir (Leopard Racing) gewann den Kampf um den Rookie of the Year in der Moto3™ nach einem wunderbaren letzten Showdown am Vormittag.

Der BMW M Award für den besten Qualifying in der MotoGP™ Klasse ging zum vierten Mal in Folge an Marquez, wie auch die Tissot Pole of Poles, die in der Moto2™ an Zarco und in der Moto3™ an Binder geht.

Das Movistar Yamaha MotoGP Team nahm die Trophäe für den MotoGP™ Team WM-Titel erneut mit, aber Honda sicherte sich den Herstellertitel der MotoGP™. Kalex war bester Hersteller in der Moto2™ und KTM in der Moto3™.

Der Red Bull MotoGP Rookies Cup Champion Ayumu Sasaki, Vizemeister Aleix Viu und der drittplatzierte Raul Fernandez waren ebenso auf der Bühne, um sich für ihr fantastisches Jahr im Cup auszeichnen zu lassen.