Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf
News
21 Tage vor
By motogp.com

Jerez: Stunde des Italieners

Der Rückblick auf 2016. Nächster Halt: Circuito de Jerez und der erste Valentino Rossi Sieg des Jahres.

Tags MotoGP, 2016

Support for this video player will be discontinued soon.

MotoGP Rewind: Ein Rückblick auf den #SpanishGP

Valentino Rossi war meist in den Rennen besser als in den Qualifyings – darum war es für seine Gegner natürlich eine klare Ansage, als der Italiener auf dem Circuito de Jerez am Samstagnachmittag die Pole-Position holte. Im Rennen übernahm Rossi die Führung und brachte diese ins Ziel. Selbst sein Movistar Yamaha MotoGP Teamkollege Jorge Lorenzo und WM-Leader Marc Marquez (Repsol Honda Team) konnten nichts dagegen tun, fuhren aber auf das Podest. Es war das beste Rennen Rossis, der einen schwierigen Saisonstart gehabt hatte: Noch nie zuvor hatte er einen Start-Ziel-Sieg eingefahren.

Lorenzo holte sein 100. Podest und eroberte – mit 17 Punkten Rückstand auf Marquez – den zweiten Platz in der WM-Tabelle. Rossi kam bis auf sieben Punkte an seinen Teamkollegen auf P3 heran.

Support for this video player will be discontinued soon.

Lorenzos Reise zu 100 Podien

Andrea Dovizioso (Ducati Team) hatte einmal mehr Pech. Nach seinem Podest vom Saisonauftakt und den zwei Abschüssen in Argentinien und den USA, musste der Ducati Pilot in Spanien mit technischen Problemen aufgeben.

Support for this video player will be discontinued soon.

Spanish GP MotoGP™ Rennen

Empfehlungen