Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf
News
16 Tage vor
By motogp.com

Tardozzi: Bislang sehr glücklich mit Fortschritten

Ducati Team Manager Davide Tardozzi ist nach dem ersten Test des Jahres 2017 zufrieden.

Davide Tardozzi, Team Manager des Ducati Teams, glaubt, dass das Werk aus Borgo Panigale nach dem ersten Kräftemessen des Jahres auf dem Sepang International Circuit beim Offiziellen MotoGP™ Test zufrieden sein kann. Andrea Dovizioso zeigte sich an der Spitze, Jorge Lorenzo lernte weitere Kniffe des roten Renners.

Am ersten Tag führten die Italiener die Wertungslisten mit dem Australier – und Edel-Tester – Casey Stoner gar an. In der Tageskombination landete Dovizioso auf Platz 4, Lorenzo schaffte schließlich noch den Sprung in die Top Ten.

Support for this video player will be discontinued soon.

Tardozzi: "Jorge fängt an zu verstehen, wie man Ducati fährt"

Davide Tardozzi: "Bislang sind wir sehr glücklich, denn mit Dovi hatten wir einen guten Test, mit ein paar Teilen vom letzten Jahr und diesem Jahr und guten Fortschritten. Er hat uns gezeigt, welche Richtung wir beim nächsten Test auf Phillip Island einschlagen müssen. Und Jorge hat auch angefangen zu verstehen, wie man die Ducati fahren muss und er hat verstanden, dass die Ducati ziemlich anders als sein vorheriges Motorrad ist. Jetzt hat er angefangen, etwas mehr zu pushen, um das Limit zu finden. Er ist noch nicht zufrieden damit, wie er fährt, aber er hat Zeit zu wachsen."

"Mit Dovi wollen wir die guten Dinge bestätigen, die wir hier in Sepang gefunden haben und mit Jorge wollen wir ein paar Dinge abschließen, zum Beispiel eine ergonomische Sitzposition auf dem Motorrad. Sepang ist nicht das gleiche wie Valencia, aber er beginnt jetzt, sich auf dem Motorrad wohl zu fühlen und er kann pushen."

Empfehlungen