Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf
News
10 Stunden vor
By Ducati Team

JL99: “Wir machen Fortschritte”

P11 am ersten Tag in Phillip Island während Lorenzo sein Leben in rot weiterführt.

Jorge Lorenzo (Ducati Team) hatte einen viel besseren Start in den zweiten Test des Jahres. Auch wenn der Mallorquiner den ersten Tag auf dem 11 Platz beendete, so lag er doch die meiste Zeit in den top Ten. Auch wenn er, wie die anderen, keine riesige Fortschritte machte, der 5-fache Weltmeister hatte mit dem starken Wind Schwierigkeiten, so ging es mit der neuen Desmosedici aus Borgo Panigale wenigstens kleine Schritte voran. Nach 61 Runden fuhr der MotoGP™ Weltmeister der Jahre 2010, 2012 und 2015 eine Zeit von 1:30,631.

Jorge Lorenzo, P11: “Hier in Phillip Island haben wir viel besser als am ersten Tag in Sepang begonnen, wir haben die Basis von Malaysia verwendet. Schade ist, dass wir in den letzten eineinhalb Stunden keine Fortschritte machten, im Gegensatz zu den anderen Fahrern. Durch den Wind war es für uns auch schwer die Rundenzeiten herunterzuschrauben und der letzte Hinterreifen den ich verwendete hatte nicht so viel Grip wie wir angenommen hatten. Das positive an dem Tag ist, dass wir wenigstens wieder kleine Fortschritte gemacht haben.“

Empfehlungen