Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf
News
2 Tage vor
By Aprilia Racing Team Gresini

Lowes: Punkte wären schon drin

Trotz des 22. Platzes beim Test auf Phillip Island, glaubt Aprilia- und MotoGP™ Rookie Sam Lowes, dass die Top15 schon drin wären.

Und das vermutlich berechtigt, denn der Aprilia Racing Team Gresini Pilot Sam Lowes wurde zwar 22. – und damit Letzter – aber auf die Bestzeit von Maverick Viñales (Movistar Yamaha MotoGP) fehlten ihm am Ende nur mickrige 1,651 Sekunden.

Support for this video player will be discontinued soon.

#AusTest Highlights: Viñales dominiert auch den dritten Tag

Auf seinen eigenen Teamkollegen, Aleix Espargaró, verlor Lowes weniger als eine Sekunde und der wurde Zehnter.

Sam Lowes:
"Es gibt sehr viel mehr positive Aspekte bei unserem Test, als es den Anschein machen mag. Ich habe mit ein paar Problemen angefangen, aber das Wachstum war konstant. Ich konnte an der Gruppe vor mir dran bleiben, auch wenn ich auf meiner schnellsten Runde ein paar Unsicherheiten drin hatte, die mir ein paar Zehntel gekostet haben. Wir müssen natürlich klar schneller werden, aber ich denke, dass das alle in dem Feld sagen würden. Die Abstände sind unglaublich eng. Mit der Ausnahme der schnellsten zwei, sind praktisch alle anderen Fahrer in reichlich einer Sekunde. Ehrlich gesagt, wenn morgen ein Rennen wäre, denke ich, dass wir um die Punkte kämpfen könnten. Aber ich weiß, dass wir sehr viel mehr Potenzial haben, darum werden die Tests in Katar unsere Chance auf einen Schritt nach vorn. Was Aleix auf dem 2017er Motorrad gezeigt hat, ist ein wichtiges Zeichen. Ich weiß, dass wir ein technisch gutes Paket haben, um in die Saison zu starten."

Empfehlungen