Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf
News
21 Stunden vor
By Team Suzuki Ecstar

Rins: In 3 Tagen 2,3 Sekunden schneller

MotoGP™-Rookie Alex Rins ist mit seiner persönlichen Steigerung beim Australien-Test mehr als zufrieden.

Der Team Suzuki Ecstar Pilot Alex Rins hat den Australien-Test der MotoGP™ auf dem starken sechsten Platz beendet. Mit einer Zeit von 1:29,103 Minuten blieb er rund 0,554 Sekunden hinter der Bestzeit von Maverick Viñales (Movistar Yamaha MotoGP) ganz vorn zurück.

#AusTest Highlights: Viñales dominiert auch den dritten Tag

Rins wurde zweitbester Rookie des Tests, Monster Yamaha Tech 3 Fahrer Jonas Folger staubte diesen Preis als Vierter ab. Auf Folger verlor Rins 61 Tausendstelsekunden.

Alex Rins:
"Ich bin wirklich sehr zufrieden mit diesen drei Testtagen. Abgesehen von meiner besten Zeit ist das Wichtigste, dass unsere Fortschritte in den Sessions konstant und signifikant verbessern, haben von Tag 1 an 2,3 Sekunden gefunden. Wir haben die Maschine besser verstehen können und konnten sensibler werden, was Änderungen bei der Abstimmung angeht. Mit meinem Team arbeiten wir sehr intensiv und das hat sich am Ende ausgezahlt. Wir haben noch viele Bereiche, die wir verbessern können, sowohl an der GSX-RR und an meinem Fahrstil, aber unsere Vorstellungen werden mit jeder Session klarer. Ich hatte auch einen kleinen Sturz, aber der hat meine Leistung nicht beeinflusst. Ich bin mit diesen drei Tagen zufrieden und zuversichtlich, dass wir uns weiter steigern können."

Empfehlungen