Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Assen verabschiedet sich von "Mr. TT"

Assen verabschiedet sich von 'Mr. TT'

Jaap Timmer ist verstorben. Der Niederländer, bekannt als "Mister TT" hinterlässt die Legende von Assen und große Fußstapfen.

Heute wurde bekanntgegeben, dass Japp Timmer, besser bekannt als "Mister TT", verstorben ist. Er hinterlässt eine unglaubliche Legende am TT Circuit Assen.

Timmer, der in Assen geboren wurde und aufwuchs, war auf Lebenszeit am TT Circuit Assen involviert, kommentierte bei den Rennen und übernahm dann Führungsrollen. 1973 trat er dem Board der Gründung des Circit van Drenthe bei, von 1978 bis 1988 war er dessen Präsident. Insgesamt verbrachte er 25 Jahre im Board, ehe er sich 2007 letztendlich zurückzog. Er war einer der Gründer der ROPA (Racing Organizers Grand Prix Association).

Seine Leidenschaft für den Rennsport und seinen geliebten TT-Circuit brachten ihm den Spitznamen "Mr. TT" ein. Sein Gesicht war allen bekannt, die regelmäßig bei Rennen in Assen dabei waren.

Arjan Bos, Präsident TT Circuit Assen:
"Die TT Assen Community ist geschockt und in tiefer Trauer über den Tod von Jaap Timmer. Bevor man überhaupt realisieren konnte, was und wie los war, hat Jaap uns verlassen. Unsere Gedanken und tiefstes Mitgefühl geht zu allererst an seine Familie. Wir hoffen, dass sie die Kraft und Stärke aufbringen können, diesen großen Verlust zu ertragen. Jaap Timmer war Mr. TT und er hat für den globalen Motorsport und besonders den TT Circuit Assen unglaublich viel erreicht. Er war 25 Jahre Teil des Boards, 10 davon als Präsident. Seine Energie und Kreativität waren eine Inspirationsquelle für viele. Wir werden seine Hingabe und seine Persönlichkeit vermissen."

Tags:
MotoGP, 2017

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›