Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf
News
21 Tage vor
By motogp.com

Nakagami & Bulega bleiben in Jerez die Schnellsten

Nach zwei Testtagen in Jerez haben sich Nakagami (Moto2™) und Bulega (Moto3™) die Bestzeiten gesichert.

Tags MotoGP, 2017

Takaaki Nakagami (Idemitsu Honda Team Asia) ist weiter in Form. Am ersten Testtag von Jerez holte er sich die Bestzeit der Moto2™-Klasse. Der Japaner hatte sich am ersten Tag an die Spitze gesetzt, am zweiten Tag waren aufgrund von Regen keine Zeitverbesserungen mehr möglich.

Am ersten Tag konnte Nakagami insgesamt 70 Runden abspulen und landete am Ende bei einer Zeit von 1:42,210 Minuten und blieb knapp vor den Forward Racing Teamkollegen Lorenzo Baldassarri und Luca Marini. Franco Morbidelli (Estrella Galicia 0,0 Marc VDS) wurde in 1:42,802 Minuten Vierter vor dem Moto3™ Weltmeister Danny Kent aus dem Kiefer Racing Team, der damit auch die schnellste Suter stellte.

Tom Lüthi (CarXpert Interwetten) wurde Sechster, knapp vor seinem Landsmann Dominique Aegerter auf der zweiten Kiefer Racing Suter. Jorge Navarro (Federal Oil Gresini Moto2) wurde Neunter. Nicht alle Fahrer setzten Transponder nein.

Nico Bulega (Sky Racing Team VR46) war in der Moto3™-Klasse in 1:46,912 Minuten Schnellster und landete vor Philipp Öttl (Südmetall Schedl GP Racing) und Jorge Martin (Del Conca Racing Team Gresini).

Am ersten Tag stürzten die folgenden Fahrer: Lüthi, Marini, Sandro Cortese, Alex Marquez und Yonny Hernandez, alle blieben unverletzt.

With Day 2 rained off, the Circuito de Jerez next hosts another part of the MotoGP™ paddock, with a private test for the Repsol Honda Team seeing Marc Marquez and Dani Pedrosa back on track at home in Spain.