Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf
News
13 Tage vor
By Reale Avintia Racing

Präsentation: Reale Avintia Racing stellt sich für 2017 vor

Die Teampräsentation von Reale Avintia Racing fand in Andorra statt.

Die Reale Avintia Racing Piloten Hector Barbera und Loris Baz haben heute in Andorra ihre Maschinen und Lackierungen für die Saison 2017 präsentiert. Der Spanier Barbera wird diese Saison eine Ducati Desmosedici 2016 fahren, der Franzose Baz bekommt das Pendant aus dem Jahre 2015.

Die Präsentation fand auf dem Circuito de Andorra statt. Die anwesenden Gäste wurden dabei Zeuge, wie die Reale Avintia Ducati per Helikopter eingeflogen wurde. Emilio Zamora, Pilot im Ducati Stunt Team, lieferte ebenfalls eine spektakuläre Show ab.

Auf der Präsentation bestätigte Barbera derweil auch, das er den kommenden Test in Katar am Wochenende auslassen wird. Er hatte sich erst vor Kurzem beim Trainieren in Valencia das Schlüsselbein gebrochen.

Hector Barbera: "Die Verletzung kam natürlich im schlechtesten Moment und ich werde nicht am Test in Katar teilnehmen. Es macht keinen Sinn, da etwas zu riskieren, weil das erste Rennen auch gleich um die Ecke ist – da ist es besser, dort vollständig genesen zu sein. Nach den Problemen, die wir in der Saisonvorbereitung hatten, war das das Schlimmste, was uns passieren konnte, aber wir bleiben positiv, denn es wird okay sein, wenn die Saison losgeht. Das Team ist dieses Jahr noch mal stärker geworden, gerade mit Reale neben Avintia und all den anderen Sponsoren und die alle unterstützen uns immer maximal. Die Präsentation war toll und das Motorrad sieht wunderschön aus. Jetzt muss ab dem ersten Rennen nur noch alles gut laufen, damit wir in den Top Fünf kämpfen können – oder wenigsten so nahe wie möglich dort dran."

Loris Baz: "Das Team übertrifft sich jedes Jahr mit der Präsentation aufs Neue! Letztes Jahr bin ich im Schnee gefahren und dieses Jahr kamen der Helikopter und Emilio hat sich als Hector ausgegeben, das war lustig. Das Motorrad sieht fantastisch aus in den neuen Farben und ich freue mich darauf, wieder aufzusteigen und uns bestmöglich auf das erste Rennen vorzubereiten. Letztes Jahr ist nicht gelaufen, wie ich mir das Vorgestellt hatte, aber mit dem neuen Motorrad habe ich mich vom ersten Test an sehr gut gefühlt und ich denke, dass wir in vielen Rennen in den Top Ten kämpfen können."

Empfehlungen