Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf
News
3 Tage vor
By Movistar Yamaha MotoGP

Rossi auf der Suche nach Vorderradgefühl

Der Italiener Valentino Rossi landete am Freitag zum #QatarTest Auftakt auf dem siebten Platz.

Movistar Yamaha MotoGP Pilot Valentino Rossi blickte nach dem ersten Testtag auf dem Losail International Circuit mit gemischten Gefühlen auf den Freitag zurück. Der Italiener landete mit seiner Zeit von 1:55,679 Minuten auf dem siebten Platz – mit 0,860 Sekunden Rückstand auf Pace-Setter Andrea Dovizioso (Ducati Team). Selbst der Deutsche Jonas Folger (Monster Yamaha Tech 3) war auf Rang 6 schneller als Rossi.

#QatarTest - Tag 1: Die erste Action des Tages

Doch trotzdem zog der neunfache Weltmeister Positives aus diesem ersten Testtag in Katar, man müsse eben einfach weiterarbeiten.

Valentino Rossi:
"Heute haben wir am Gefühl auf dem Motorrad gearbeitet, besonders am Kurveneingang. Wir haben uns verbessert, aber ich bin nicht zufrieden. Wir sind nicht bei 100 Prozent denn ich hatte nicht genug Gefühl, um am Kurveneingang genug zu pushen. Trotzdem war es heute nicht allzu schlecht und wir haben etwas ziemlich Interessantes probieren können. Wir hatten auch Probleme mit der Haltbarkeit der Vorderreifen, der ist etwas zu weich, darum müssen wir an der Gewichtsverteilung arbeiten. Die Streckenbedingungen ändern sich hier in Katar normalerweise sehr, darum werden wir morgen einfach weiter machen und versuchen, es besser hinzubekommen."

Empfehlungen