Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf
News
28 Tage vor
By Monster Yamaha Tech 3

Folger: Bike unter Kontrolle zu halten, war nicht einfach

Jonas Folger holte am Donnerstag beim #QatarGP den vierten Trainingsrang.

Schon am ersten Trainingstag zum Grand Prix in Katar, gelang es den beiden Monster Yamaha Tech3 Youngsters einen mehr als bemerkenswerten Auftakt hinzulegen. Der deutsche Jonas Folger schaffte es, so manch einen zum Staunen zu bringen, indem er seine schnellste Zeit in den entscheidenden Momenten fuhr und somit das Freie Training mit einem großartigen vierten Platz abschließen konnte.

Support for this video player will be discontinued soon.

Highlights: Viñales sammelt erste Bestzeit zum #QatarGP.

Jonas Folger:
 “Ich bin sehr glücklich das erste freie Training mit so einer Platzierung beenden zu können. Durch den Wind hatten wir sehr schwierige Bedingungen und das Bike unter Kontrolle zu halten, war nicht ganz leicht. Wir müssen das Fahrwerk wieder ausgleichen, da wir auf weichen Reifen unterwegs waren. Außerdem müssen wir die Elektronik anpassen, damit es mir gelingt, das Motorrad besser auf der Ideallinie zu halten und sauberer aus den Ecken zu fahren. Nichtsdestotrotz haben wir heute einen super Job gemacht und das Team und ich können mit einer wirklich guten Basis in meinen ersten Grand Prix auf der YZR-M1 starten. Ich kann es nicht erwarten morgen wieder auf dem Bike zu sitzen und werde mein Bestes geben.“

Empfehlungen