Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf
News
23 Tage vor
By Movistar Yamaha MotoGP

Viñales: Echt wohl gefühlt

Maverick Viñales fuhr am Donnerstag beim #QatarGP klar die Bestzeit der MotoGP™ Klasse heraus.

Maverick Viñales (Movistar Yamaha MotoGP) landete am Donnerstag im ersten freien Training der MotoGP™ zum #QatarGP auf der Spitzenposition. In 1:54,316 Minuten deklassierte er die Konkurrenz um fast sechs Zehntelsekunden und verwies Weltmeister Marc Márquez (Repsol Honda Team) auf den zweiten Platz.

Highlights: Viñales sammelt erste Bestzeit zum #QatarGP.

Viñales konnte seine Bestzeit mit dem weicheren Reifen abliefern. Diese Taktik fuhr er, da für den morgigen Freitag Regen vorhergesagt ist.

Viñales: "I used the soft tyre and made the lap time"

Maverick Viñales:
"Ich fühle mich gut. Beim letzten Teil des Tests habe ich mich richtig zuversichtlich gefühlt und das war heute wieder genauso. Ich bin auf dem gleichen Motorrad raus und die Strecke hat gut ausgeschaut, darum habe ich einfach gepusht und versucht, mein Bestes zu geben. Das Motorrad funktioniert großartig und das Team macht die ganze Zeit einen guten Job und wir konnten die Elektronik verbessern, was mir heute echt geholfen hat. Am Ende habe ich einen neuen Reifen genommen und bin diese 1:54,316 gefahren. Das Wichtigste ist, dass wir morgen hart an der Rennpace arbeiten. Heute war mein Gefühl auf den Medium-Reifen gut und ich konnte ordentliche Zeiten fahren, aber wir haben trotzdem den neuen Reifen rein getan, falls es morgen regnet, damit wir ins Q2 kommen. Die Strecke war etwas schmutzig und auf den ersten Runden war es windig, aber der Wind wurde weniger, da hatten wir mehr Leistung und das hat geholfen. Die ersten Runden waren schwierig, da hatte ich viele Wheelies und es gab nicht viel Grip, das wurde aber ganz plötzlich besser."

Empfehlungen