Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf
News
28 Tage vor
By Team Suzuki Ecstar

Iannone: Heute richtig, richtig happy

Andrea Iannone schaffte im FP3 zum #QatarGP den Sprung auf Rang zwei des MotoGP™-Trainings und unter die Marke von 1:55.

Andrea Iannone (Team Suzuki Ecstar) ist nach dem Trainingsfreitag von Katar der schärfste Verfolger von Pace-Setter Maverick Viñales (Movistar Yamaha MotoGP). Iannone schaffte in 1:54,848 Minuten den Sprung unter die Marke von 1:55 und kam bis auf 0,532 Sekunden an die Bestzeit des Spaniers ganz vorn heran.

Es war eine massive Steigerung für den GSX-RR Piloten, der in den ersten beiden Trainings immer knapp an der 1:56er-Marke gekratzt, aber nicht den Sprung darunter geschafft hatte. Am Ende landete er noch vor Marc Márquez (Repsol Honda Team).

Andrea Iannone:
"Ich bin heute richtig happy. Wir hatten zu viele Probleme, beim Test, bei den ersten zwei Tagen des Tests, und wenn du jetzt wieder nahe an die Spitze ran kommst, ist das ein gutes Gefühl. Das Team arbeitet sehr gut und stark und jedes Mal, wenn ich wieder auf die Strecke rausgehe, wird das Gefühl mit dem Motorrad sehr viel besser und das ist das Wichtigste."

Empfehlungen