Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf
News
20 Tage vor
By Monster Yamaha Tech 3

Zarco: Einiges von Viñales gelernt

Rookie Johann Zarco landete nach den ersten drei Trainings zum #QatarGP auf Platz drei.

Monster Yamaha Tech3 Pilot Johann Zarco glänzte am zweiten Tag mit wirklich beeindruckenden Trainings im ersten MotoGP Event. Zarco beendet den Tag mit einem erstaunlichen vierten Platz im heutigen zweiten freien Training. In der anschließenden dritten Session, schaffte er es sogar, sich nochmals zu verbessern und auf Platz drei zu fahren.

Stimmen der MotoGP™ zum #QatarGP Training

Mit nur 0.174 Sekunden Rückstand zur Spitze, beendet er den Tag auf Rang 4 liegend. Mit dem Ziel zwei starke Positionen im Qualifying zu erreichen, startet das Tech3 Duo in den morgigen Tag.

Johann Zarco:
"Ich bin sehr glücklich mit unserer heutigen Leistung. Das Team und ich haben eine großartige Arbeit abgeliefert und wir fokussieren uns voll und ganz auf das QP2, wir sind bereit. Das ist auch wirklich wichtig, vor allem auch um Reifen zu sparen. Um ehrlich zu sein war ich am ersten Tag nicht wirklich zufrieden bezüglich der Streckenbedingungen, auch wenn das Ergebnis recht gut war."

"Wie auch immer, heute konnte ich mich steigern und somit steigerte sich auch meine Zufriedenheit. Vor allem auch weil ich heute in der letzten Session, als ich auf weichen Reifen unterwegs war, die Gelegenheit hatte, mich hinter Maverick zu hängen und einiges von ihm zu lernen."

"Außerdem konnte ich so auch meine Rundenzeit verbessern, das hat mich sehr glücklich gemacht. Heute war ein wirklich guter Tag, nun aber fokussiere ich mich voll und ganz auf das morgige Qualifying. Zusätzlich bereite ich mich so gut ich kann auf das Rennen vor, denn wenn ich stark genug bin die 22 Runden gut durchzuhalten, kann ich den Sonntag mit einem großen Lächeln beenden."

Empfehlungen