Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf
News
20 Tage vor
By motogp.com

Platz 10 für Jonas Folger in seinem ersten MotoGP Rennen

Jonas Folger beendete in Qatar den ersten Lauf zur MotoGP Weltmeisterschaft in den Top Ten

Tags 2017

Der Schwindegger Jonas Folger überzeugte in Losail Qatar beim ersten Lauf zur MotoGP Weltmeisterschaft, seinem ersten Rennen für das Monster Yamaha Tech 3 Team, mit einer soliden Leistung. Etwas nervös beim ersten Rennen, beendete der Deutsche sein erstes Rennen in der Königsklasse in den Top Ten.

Etwas Nervös von den sehr wechselnden Bedingungen, Unsicherheiten und Verzögerungen produzierte er wohl den schlechtesten Start seiner Karriere. Somit rutschte er gleich nach dem Start ans Ende des Feldes und ihm stand eine Aufholjagd bevor. Er kämpfte sich Runde um Runde immer weiter nach vorne und lag zeitweise sogar auf dem achten Platz. Erst in den letzten beiden Runden verlor er wieder zwei Positionen, konnte aber den ersten Top Ten Platz seiner MotoGP Karriere sichern.

"Ich freue mich, dass ich mein erstes Rennen in der MotoGP Klasse in den Top Ten beenden konnte," meinte der Schwindegger nach dem Rennen und fügte an: "allerdings muss ich für die Zukunft noch einiges lernen. Der letzte Teil des Rennens war gut und ich konnte mich gut aus der Affäre ziehen. Trotzdem waren die Bedingungen am Anfang nicht besonders gut, denn der Regen und auch die Warterei machten mich etwas nervös. Aber egal, ich muss die positiven Dinge aus diesem Wochenende ziehen und mich auf den nächsten Event fokussieren. Ich weiß, ich muss noch mehr an mir selbst und mit dem Team arbeiten, damit wir schon am Anfang des GP’s einen höheren Speed haben und ich meine Qualifying Position halten kann. ich denke wir haben einen soliden Grundspeed und wissen wo wir uns verbessern müssen. Daher bin ich für Argentinien zuversichtlich und freue mich auf die Herausforderung.”