Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf
News
18 Tage vor
By Movistar Yamaha MotoGP

Viñales: „Wir dürfen jetzt nicht übermütig werden!“

Nach seinem Erfolg in Losail steht der junge Spanier nun umso mehr unter Druck an seine Leistung anzuknüpfen.

Für Movistar Yamaha MotoGP Pilot Maverick Viñales startet am kommenden Wochenende die zweite Saisonstation der MotoGP™ Weltmeisterschaft in Termas de Rio Hondo, Argentinien. Noch überwältigt vom obersten Treppchen in Katar, bleibt dem jungen Spanier kaum Zeit seinen Sieg zu genießen, denn angespornt von dieser Leistung, fokussiert er sich nun voll auf die nächste Runde, um dort an seinen Erfolg anknüpfen zu können.

Schon im vergangenen Jahr, fuhr Vinales in Argentinien um einen Podestplatz mit, stürzte jedoch unglücklicherweise in der letzten Runde und verpasste so seinen Triumph. Umso mehr ist er nun gewillt, sein gestecktes Ziel zu erreichen und mindestens unter ersten Drei zu fahren.

Maverick Vinales:
"Nach meinem Sieg in Katar, bin ich nun umso motivierter aber auch aufgeregter hinsichtlich des Wochenendes in Termas de Rio Hondo. Katar war erst das Erste der 18 Rennen, die es in dieser Saison zu bestreiten gilt. Nun stehen wir vor der Herausforderung, an unsere Leistung anzuknüpfen, das setzt mich natürlich etwas unter Druck. Das allerdings motiviert mich noch mehr, weiterhin hart an mir zu arbeiten. Wir dürfen jetzt nicht übermütig werden und müssen Schritt für Schritt und Rennen für Rennen abwarten.“

Maverick Viñales: “After the amazing race in Qatar I'm super excited to be back on my M1 this weekend in Termas de Río Hondo. Now we have the difficult challenge to continue getting good results, Qatar was only the first race of 18. I can feel the pressure a little bit because the level of my rivals is very high, but that motivates me even more to keep working hard. We have to be cautious, work step by step and race by race.”