Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf
News
15 Tage vor
By Team Suzuki Ecstar

Iannone: "Will es wiedergutmachen."

Suzuki Ecstar Pilot Andrea Iannone will Sturz von Katar überwinden und es in Argentinien besser machen.

Das zweite Rennen der Saison will der Andrea Iannone als Wiedergutmachung für seinen Sturz in Katar nutzen. Der junge Italiener freut sich auf die Strecke in Argentinien, mit ihrem mehr als besonderem Charakter.

Bis zu seinem Sturz auf dem Losail International Circuit, konnte man ganz klar sehen, wie weit sich Iannone auf seiner GSX-RR bereits gesteigert und vor allem, wie sich sein Fahrgefühl auf dem Bike verbessert hat, denn bis zu diesem unerwartetem Moment, lieferte er eine starke Performance ab.

Andrea Iannone:
"Ich bin wirklich happy, zur zweiten Saisonstation reisen zu können. Ich will mich nicht verstecken müssen, nach meiner Enttäuschung in Katar, im Gegenteil, ich will es wiedergutmachen. Dazu ist Argentinien genau die richtige Strecke, denke ich. Außerdem gefällt sie mir sehr gut, sie ist anspruchsvoll und schnell. Natürlich hoffe ich auf gute Streckenbedingungen, denn für gewöhnlich ist es dort sehr dreckig und staubig, was den nötigen Grip stark beeinträchtigt. Ich hoffe einfach, dieses Jahr wird besser für mich laufen.“