Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf
News
13 Tage vor
By Repsol Honda Team

Márquez: Wie immer in Argentinien: rutschig

Marc Marquez musste im FP1 zum Gran Premio Motul de la República Argentina zu Boden. Nach FP2 rangierte er auf Platz zwei.

Repsol Honda Pilot Marc Márquez kam am Freitag beim #ArgentinaGP auf den zweiten Platz. In 1:39,778 landete er fast exakt drei Zehntelsekunden hinter Pacesetter Maverick Viñales (Movistar Yamaha MotoGP) ganz vorn.

Im ersten freien Training hatte Márquez einen Ausrutscher, den er aber folgenlos wegsteckte.

Support for this video player will be discontinued soon.

Márquez: "Hoffe, dass es morgen trocken bleibt"

Marc Márquez:
"Ich bin heute ziemlich happy, denn auch wenn wir noch Probleme zu lösen haben, sind wir nicht weit weg von der Spitze. Wie immer hier in Argentinien, war die Strecke am Anfang ziemlich rutschig und heute Morgen bin ich auch gestürzt, weil ich etwas zu hart gepusht habe und etwas von der Linie abkam. Aber danach haben wir richtig hart gearbeitet und haben eine vielversprechende Abstimmung gefunden. Uns fehlt noch ein bisschen was und wir werden morgen versuchen, uns im zweiten Sektor zu verbessern, besonders bei der Beschleunigung in Turn 3 und 4."