Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf
News
16 Tage vor
By motogp.com

Viñales mit der Freitagsbestzeit zum #ArgentinaGP

Viñales landet am Freitag vor Márquez, Abraham und Bautista.

Maverick Viñales ist beim Gran Premio Motul de la República Argentina die Freitagsbestzeit gefahren. Der Movistar Yamaha MotoGP-Pilot kam dabei auf eine Zeit von 1:39,477 Minuten und auf drei Zehntelsekunden Vorsprung auf Verfolger Marc Márquez (Repsol Honda Team). Viñales' Zeit vom Freitag hat aber noch nicht viel zu sagen: Der Streckenrekord von Márquez aus dem Jahr 2014 liegt bei 1:37,683 Minuten. Márquez war im FP1 gestürzt, blieb aber unverletzt und konnte bald weiterfahren.

Überraschend landete das Pull&Bear Aspar Team mit Karel Abraham und Alvaro Bautista auf den Rängen drei und vier, beide verloren runde vier Zehntelsekunden auf die Bestzeit und stellten die beiden besten Ducatis. Dahinter landeten auf fünf und sechs mit Danilo Petrucci (OCTO Pramac Racing) und Loris Baz (Reale Avintia Racing) zwei weitere Satelliten-Desmosedici. Auf Rang sieben stellte Cal Crutchlow (LCR Honda) die beste Satelliten-RC213V.

Jonas Folger war als Achter mit 0,680 Sekunden Rückstand einmal mehr bester Rookie. Der Monster Yamaha Tech 3 Pilot landete vor Aleix Espargaró (Aprilia Racing Team Gresini) und Andrea Iannone (Team SUZUKI ECSTAR).

Folgers Rookie-Teamkollege Johann Zarco wurde hinter Scott Redding (OCTO Pramac Racing) Zwölfter.

Dani Pedrosa (Repsol Honda Team) musste im zweiten Training einen Sturz wegstecken, blieb aber unverletzt. Am Ende landete er auf Trainingsrang 13. Enttäuschender Freitag auch für Ducati Team Werksfahrer Andrea Dovizioso, der nicht über Platz 14 hinaus kam und gerade so Hector Barbera (Reale Avintia Racing) hinter sich halten konnte.

Auf Rang 16 war Valentino Rossi (Movistar Yamaha MotoGP) der Erste, der mit 1,054 über eine Sekunde auf seinen Teamkollegen ganz vorn verlor. Er hielt sich noch knapp vor Jack Miller (EG 0,0 Marc VDS Honda) und Ducati-Neuzugang und Ex-Teamkollege Jorge Lorenzo. Millers Teamkollege Rabat wurde 19., vor Suzuki-Rookie Alex Rins.

Die beiden Red Bull KTM Factory Racing RC16 landeten mit Pol Espargaró und Bradley Smith auf den Rängen 21 und 22. Sam Lowes (Aprilia Racing Team Gresini) bildete erneut das Schlusslicht.

Next is FP3, and that all-important final chance to get into the top ten and gain automatic entry to Q2 – with all eyes on the sky to see how the weather changes. The session begins on Saturday at 9:55am local time (GMT -3), with Q1 and Q2 qualifying getting underway from 14:10.

For full results from Day 1, click here!

Support for this video player will be discontinued soon.

#ArgentinaGP: MotoGP™ Free Practice 2