Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf
News
2 Tage vor
By Movistar Yamaha MotoGP

Viñales: "Wir sind sehr zuversichtlich..."

P3 am Tag 1 auf dem Circuit of the Americas

Zum ersten Mal in der Saison 2017 beginnen in Austin die Freitag Headlines nicht mit Maverick Viñales (Movistar Yamaha MotoGP), trotzdem ist der Führende in der Meisterschaft weit entfernt davon, dass er betrübt sein könnte, denn er fuhr in der kombinierten Liste am Freitag auf den dritten Platz und stand im FP1 auf dem ersten Platz.

Einen kleinen Ausritt hatte der Fahrer aus Roses, aber das war der einzige Wermutstropfen bei seiner Arbeit auf dem COTA, denn Vinales zeigte, dass er in der Lage ist seine gute Form weiterzuführen und ungeachtet dessen, dass er in den Top drei steht: Er war im FP2 noch nicht auf weichen Reifen unterwegs.

Vinales: "Ich bin zuversichtlich, es war ein guter Job"

Maverick Viñales, P3: "Ich bin sehr froh, wir haben wirklich sehr hart für das Rennen gearbeitet. Wir sind sehr zuversichtlich und ich weiß, dass wir einen guten Job machen können. Ich habe gut gearbeitet und das sehr stark am Motorrad, ich merke, dass wir auf einem guten Level sind. An einigen Stellen müssen wir noch an der Elektronik arbeiten. Ich fühle mich großartig, das ist sehr wichtig. Wir fokussierien uns auf uns selbst. Wir machen immer einen guten Job und versuchen uns Schritt für Schritt zu steigern. Die Arbeit für das Rennen ist für uns sehr wichtig, uns auf die letzten zehn Runden vorzubereiten, denn dort können wir uns noch steigern.”