Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf
News
28 Tage vor
By LCR Honda

Crutchlow: “Eine andere Platzierung wäre mir lieber gewesen“

Der LCR Honda Pilot zeigte erneut seinen Kampfgeist, verpasste diesmal jedoch knapp das Podium

Zum #AmericasGP am vergangenen Sonntag in Austin, Texas, legte Honda Pilot Cal Crutchlow einen mehr als starken Start hin. Bereits zu Beginn, mischte er sich unter die ersten Sechs des Feldes, rutschte nach dem Sturz von Vinales auf Platz fünf und lieferte sich dann ein Kopf-an-Kopf-Rennen mit Johann Zarco. Letztendlich war Crutchlow der Stärkere von beiden und knüpfte dem Franzosen den vierten Rang ab.

 Cal Crutchlow:
“Es war ein gutes Rennen, ich habe mich auf dem Bike sicher und wohl gefühlt. Mein Team hat wie immer hervorragend gearbeitet und dass über das gesamte Wochenende. Natürlich bin ich etwas enttäuscht das Podium verpasst zu haben, denn wir waren wirklich nah dran. Ich habe einfach zu lang gebraucht, um Zarco zu überholen, naja und danach war dann nicht mehr genug Zeit, mich noch weiter nach vorn zu arbeiten. Aber ich habe mich sehr wohl gefühlt während des Rennens und auch körperlich sehr fit, sodass ich gegen Ende hin nochmal alle geben konnte. Sicherlich wäre mir eine andere Platzierung noch lieber gewesen, aber ein dritter Platz in Argentinien und ein Vierter hier in Texas, ist schon ganz ordentlich für die beiden Übersee-Rennen. Ich hoffe natürlich, dass ich zum ersten Rennen in Europa, in Jerez, genau daran wiederanknüpfen kann.“