Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf
News
19 Tage vor
By Estrella Galicia 0,0 Marc VDS

Miller: “Das ist ein großartiger Start in das Wochenende“

Der EG 0,0 Marc VDS Pilot mit einem gelungenen Auftakt zum #SpanishGP

Jack Miller legte zum Auftakt des Gran Premio Red Bull de Espana bei den heutigen zwei Trainingssessions eine grandiose Performance hin, die ihn im FP1 auf den dritten und im FP2 auf den zweiten Rang katapultierte.

Unterschiedlicher hätten die Bedingungen des heutigen Tages zum Grand Prix in Jerez nicht sein können. War das erste freie Training noch von Regen und nassem Asphalt geprägt, bot die zweite Session teilweise blauen Himmel und trockene Strecke. Miller ist einer der Fahrer, denen es nahezu immer gelingt unter nassen Bedingungen gute Resultate zu erzielen. So nutzte er auch den heutigen Tag und ließ sich durch nichts aufhalten um seine gute Pace auf den Asphalt zu bringen. Mit einer schnellsten Rundenzeit von 1:39,964 landete der Honda Pilot auf dem zweiten Gesamtplatz des heutigen Tages.

Jack Miller:
“Ich fühlte mich wirklich wohl heute Morgen im Nassen mit meinem Bike und war glücklich unter die ersten Drei fahren zu können. Heute Nachmittag war der Start etwas schwierig, den an einigen Stellen war es noch sehr feucht. Am Ende war aber alles trocken und ich war glücklich über meine Rundenzeiten. Ich fuhr eine 1:39,964, das ist mein bislang bestes Ergebnis in Jerez. Ich fühle mich wirklich wohl damit, wie sich das Bike bewegt und auf der Strecke verhält. Außerdem habe ich ein gutes Gefühl hinsichtlich der Vorder- Hinterradabstimmung und kann das Bike bewegen wie ich will ohne es dabei an seine Grenzen zu bringen. Das ist ein großartiger Start in das Wochenende und ich hoffe, ich kann auch am Sonntag ein tolles Rennen hinlegen.“