Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf
News
15 Tage vor
By Movistar Yamaha MotoGP

Rossi: „Wir müssen an uns arbeiten“

Sichtlich unzufrieden beendete der Yamaha Pilot die heutigen Trainingssessions zum Gran Premio Red Bull de Espana

Movistar Yamaha MotoGP Pilot Valentino Rossi startete mit den heutigen freien Trainings in die vierte Saisonstation, auf dem Circuit von Jerez, in Spanien. Mit den miserablen Bedingungen der morgendlichen Session, ging der Italiener sehr verhalten um und beendete sie auf dem 16. Rang.

Am Nachmittag, auf trockener Strecke, arbeitete sich der Yamaha Pilot zwar nach vorn, beendete schlussendlich den Tag aber nur auf dem 12. Rang im Gesamt.

Valentino Rossi:
“Die Bedingungen heute waren sehr nass. Am Morgen war die Strecke komplett nass und der erste Eindruck war, dass wir mit dem Bike etwas mehr darunter leiden würden. Wir müssen arbeiten. Genauer gesagt, waren wir heute Morgen nicht wirklich schnell. Am Nachmittag war es dann trocken, aber nicht vollständig, also mussten wir vorsichtig sein, da es noch einige feuchte Stellen gab. Auch hier hatten wir wieder Probleme, wir waren wieder nicht schnell genug und müssen an uns arbeiten.“