Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf
News
14 Tage vor
By motogp.com

Moto3: Martin mit Spitzenposition zum morgigen Rennen

Beim Qualifying Practice zum #SpanishGP in Jerez überzeugte Martin vor Canet und Fenati

Bei 24°C Lufttemperatur und blauem Himmel, absolvierte das Feld der Moto3 Piloten das Qualifying zum Gran Premio Red Bull de Espana.

Mit einer neuen Rekordzeit von 1:46,00 Minuten fuhr der Spanier Jorge Martin (Del Conca Gresini) vor Aron Canet (EG 0,0) und Romano Fenati (Marinelli Rivacold Snipers) und sicherte sich damit die Pole Position zum morgigen vierten Rennen der Saison.

Der derzeitige Championship Leader Joan Mir (Leopard Racing) verpasste das Podium und fuhr auf den vierten Rang. Damit wird der junge Mallorquiner morgen vom ersten Platz der vierten Startreihe aus ins Rennen gehen. Direkt hinter ihm auf Rang fünf, reihte sich Nicolò Bulega (Sky Racing Team VR46) ein.

Marcos Ramierez (Platinum Bay Real Estate) erzielte Position sechs, vor Niccolò Antonelli (Red Bull KTM Ajo), der morgen als Erster der dritten Startreihe aus starten wird.

Position acht und neun holten sich Tatsuki Suzuki (SIC58 Squadra Corse) und Sky Racing Team VR46 Pilot Andrea Migno.

Darryn Binder (Platinum Bay Real Estate) komplettierte die ersten Zehn zum heutigen Qualifying.

Der Deutsche Philipp Öttl (Südmetall Schedl GP Racing) schaffte es, nach einem Ausflug ins Kiesbett, mit seiner KTM nur auf den 26. Rang, stürzte jedoch so unglücklich, dass er sich das Schlüsselbein brach und somit am morgigen Rennen nicht teilnehmen wird.

Support for this video player will be discontinued soon.

#SpanishGP: Moto3™ Qualifying