Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf
News
12 Tage vor
By motogp.com

Moto3: Erster Sieg für Canet zum #SpanishGP

EG 0,0 Pilot Canet bewies sich vor Fenati und Mir

Bei besten Streckenbedingungen lieferte sich das Feld der Moto3 ein hartumkämpftes Rennen zum Gran Premio Red Bull de Espana in Jerez, Spanien. Die vierte Saisonstation bot ein nervenaufreibendes Battle, vor allem die ersten Fünf schenkten sich nichts.

Aron Canet (EG 0,0) konnte schlussendlich das Rennen für sich entscheiden und holte den ersten Sieg in seiner Karriere. Romano Fenati (Marinelli Rivacold Snipers) und den Meisterschaftsführenden Joan Mir (Leopard Racing), ließ der junge Spanier hinter sich auf P2 und P3.

Marcos Ramierez (Platinum Bay Real Estate) landete auf Platz vier, nachdem er lange Zeit um das Podium mitkämpfte. Hinter ihm komplettierte Fabio Di Giannantonio (Del Conca Gresini) die besten Fünf des Feldes.

Andrea Migno (Sky Racing Team VR46) fuhr noch vor seinen Teamkollegen Nicolò Bulega auf Rang sechs. Enea Bastianini (EG 0,0) platzierte sich auf Position acht. Nachdem sich Lokalmatador Jorge Martin den Holeshot holte, fand er keine gute Pace und konnte seine Pole Position nicht verteidigen, er beendete das Rennen auf dem neunten Platz. Landsmann Juanfran Guevara (RBA BOE Racing Team) rundete die ersten Zehn des Feldes ab.

Darryn Binder (Platinum Bay Real Estate) stürzte nach einem heißen Battle um die Spitzenposition. Auch Niccolò Antonelli (Red Bull KTM Ajo) und John McPhee (British Talent Team) stürzten und landeten auf den hinteren Positionen im Feld.

Manuel Pagliani (CIP) erhielt eine Durchfahrtsstrafe auf Grund eines Frühstarts.

#SpanishGP: Moto3™ Rennen