Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf
News
5 Tage vor
By motogp.com

Philipp Öttl mit Comeback-Versuch in Le Mans

Nach dem zweifachen Schlüsselbeinbruch beim #SpanishGP will Philipp Öttl in Le Mans wieder aufs Motorrad steigen.

Der Südmetall Schedl GP Racing Pilot Philipp Öttl hatte sich in Jerez vor knapp zwei Wochen bei einem Trainingssturz das Schlüsselbein zweifach gebrochen. Nun will der Deutsche Moto3™ Pilot beim HJC Helmets Grand Prix de France versuchen, wieder anzugreifen.

Öttl war in Salzburg operiert worden und hat seither mit seinem Therapeuten Franz Dietzinger intensiv gearbeitet, um am Mittwoch nun nach Le Mans reisen zu können. Am Donnerstag wird er dort in der Clinica Mobile vorstellig werden, danach entscheidet sich, ob er fahren darf.

Philipp Öttl:
„Wir haben die Zeit seit der Operation gut genutzt. Auch in den nächsten Tagen bis zum ersten Training kann ich mich noch weiter verbessern. Dann werde ich sehen, wie fit und konkurrenzfähig ich bin. Mein Handgelenksbruch im Vorjahr war schlimmer und dennoch bin ich nach gut drei Wochen wieder angetreten. Darum hoffe ich auch nach dieser Verletzung, meine gute Form schnell wieder zu finden.“

Empfehlungen