Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf
News
29 Tage vor
By Estrella Galicia 0,0 Marc VDS

Miller: „Der Grip hat mich wirklich überrascht.“

Der Estrella Galicia 0,0 Marc VDS Pilot wurde Tagesschnellster in den freien Trainings des #FrenchGP

Mit einer schnellsten Rundenzeit von 1:37,467 Minuten, fuhr der Australier zum heutigen ersten freien Training des HJC Helmets Grand Prix De France, an die Spitzenposition des Feldes.

Der neue Belag des Bugatti Circuit in Le Mans kommt dem Honda Piloten zu Gute und gibt ihm ein gutes Gefühl auf seinem Bike. Zur Trainingssession am Nachmittag wurde Miller Siebter.

Jack Miller:
„Heute Morgen schon habe ich mich wirklich gut gefühlt auf dem Bike. Die ersten Runden bin ich zunächst mit Regenreifen gefahren, kam rein und war zufrieden, denn es war nicht einfach die Slick Reifen fahrbar zu machen. Ich wurde dann Runde für Runde schneller und holte gute Zeiten, musste zwar meine Linie etwas verändern, um Stürze zu vermeiden, doch insgesamt lief es wirklich gut. Heute Nachmittag hatten wir dann eine komplett nasse Session, ich fuhr jedoch mit den Reifen raus, die ich auch am Morgen schon gefahren bin. Ich habe 25 Runden mit den Reifen gefahren und war wirklich überrascht, denn sie funktionierten auf dem Asphalt wirklich gut. Und auch nach den 25 Runden liefen sie noch tadellos, das bedeutet, dass der Grip für die Reifen wirklich gut ist, viel besser als im letzten Jahr. Ich bin hier schon immer gern gefahren, denn es ist eine tolle Strecke, ich performe hier sehr gern, doch nun, mit dem neuen Belag, gefällt sie mir noch besser. Wir werden sehen, was das Wetter für uns bringen wird, ich hoffe natürlich auf direktem Wege ins Q2 zu kommen und ansonsten werden wir, wie auch Jerez mit einer starken Performance fahren.“

 

Empfehlungen