Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf
News
23 Tage vor
By Repsol Honda Team

Pedrosa: „Unsere Basis ist ganz gut.“

Als derzeit Zweiter der Weltmeisterschaftstabelle reist der Spanier auf den legendären Circuit von Mugello

Dani Pedrosa (Repsol Honda Team) konnte bereits drei aufeinanderfolgende Podien zu den letzten drei Grand Prix Veranstaltungen verzeichnen, einer davon war der Sieg in Jerez. Derzeit steht er als Zweiter in der Meisterschaftstabelle, mit ganzen 68 Punkten nach nur fünf Rennen.

Bereits acht Mal konnte der Spanier in Mugello auf das Podium klettern, zweimal davon gewann er; 2010 die MotoGP- und 2005 die 250ccm- Klasse. 2007, 2012 und 2013 wurde er Zweiter in der MotoGP- Klasse, 2003 und 2004 in der 125ccm- und 250ccm- Klasse. 2008 wurde er Dritter in der Königsklasse.

Dani Pedrosa:
“Das Mugello Wochenende wird sehr emotional für uns alle werden. Es ist wirklich hart einen Freund zu verlieren, besonders einen, für den man über drei Saisons ein Teamkollege war. Ich erinnere mich, wie sehr Nicky immer pushte, wie hart er kämpfte und niemals aufgab, sich seinen Traum vom MotoGP Titel zu ergattern. Ich erinnere mich auch daran, als ich 2015 Probleme mit meinem Arm hatte und daran dachte mit dem Rennen für eine Weile aufzuhören. Er kam sofort zu mir, wollte wissen was los war und hatte mir sofort einen Doktor empfohlen, der mich letztlich auch operiert hatte. Er war so eine großartige Person und es tut mir so unglaublich leid, vor allem auch für seine Familie. Wir denken an ihn und halten ihn tief in unseren Herzen, wenn wir in Mugello für ihn fahren werden. In Catalunya fuhren wir über das überarbeitete Layout und arbeiteten an dem neuen Michelin Vorderreifen. Wir haben viel gelernt und konnten einige Korrekturen am Setup machen. Am Ende hatte ich auch ein besseres Gefühl. Ich denke, dass unsere Basis ganz gut ist und wir den Test gut absolviert haben.“