Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf
News
6 Tage vor
By motogp.com

#CatalanGP: Layout zurück auf Version von 2016

Die Streckenführung geht wieder auf die der letzten Saison zurück.

Nach den ersten beiden Trainings zum Gran Premi Monster Energy de Catalunya ist entschieden worden, die Streckenführung zum FP3 hin wieder auf diejenige zu ändern, die letztes Jahr Samstags und Sonntags gefahren wurde.

Support for this video player will be discontinued soon.

Alte gegen neue Schikane

Diese Entscheidung wurde am Freitagabend bei einem Treffen der Sicherheitskommission und aufgrund des Feedbacks der Fahrer getroffen.

Das ursprünglich geplante neue Layout wurde von den Fahrern aufgrund des wechselnden Asphalts als bedenklich eingestuft worden.

Das Wochenende geht daher nun mit der Streckenführung aus dem Vorjahr weiter.

Support for this video player will be discontinued soon.

Capirossi erklärt das neue Layout von Barcelona

Loris Capirossi: „In der Sitzung der Sicherheitskommission haben sich die Fahrer etwas über die neue Streckenführung beschwert. Sie meinten, dass die Arbeit hier nicht richtig gemacht worden sei und dass es viele Bodenwellen gäbe – darum haben sich die Fahrer entschieden, wieder auf das Layout vom letzten Jahr zurückzugehen. In den Trainings heute haben wir viele Stürze gesehen und am Kurvenausgang ist das sehr gefährlich. Wir haben Erfahrungen aus dem letzten Jahr mit der alten Schikane und wir hatten nicht so viele Stürze wie heute, darum wollten das die Fahrer. Hinsichtlich der Sturz-Statistik, ist die alte besser.“

Empfehlungen