Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf
News
6 Tage vor
By Ducati Team

Lorenzo: Dritten Sektor verbessern

Lichtblick bei Jorge Lorenzo: Am Freitag landete der Ducati Team Pilot auf Trainingsrang zwei zum Gran Premi Monster Energy de Catalunya.

Der Ducati-Neuzugang Jorge Lorenzo kam am Freitag in Catalunya mit der neuen Streckenführung gut zurecht und landete bei einer Zeit von 1:44,700 Minuten nur 0,222 Sekunden hinter der Bestzeit von Weltmeister Marc Márquez (Repsol Honda Team).

Lorenzo verbesserte sich von FP1 zu FP2 um satte 3,411 Sekunden und machte damit einen gewaltigen Schritt nach vorn.

Jorge Lorenzo:
„Es ist noch zu früh, irgendwelche Schlüsse zu ziehen, aber wir haben gut angefangen und konnten mit allen Reifen, die wir probiert haben, schnell fahren. Wir haben sowohl den weichen, als auch den harten Reifen eingesetzt. Es ist schwierig, die Pace der anderen Fahrer einzuschätzen, aber in jedem Falle müssen wir auch noch besser werden, besonders im dritten Sektor, wo das Motorrad viel unruhiger als beim Test ist. Da fehlt uns noch etwas.“

Empfehlungen