Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf
News
15 Tage vor
By Octo Pramac Racing

Petrucci: „Morgen wird sehr schwer für uns werden“

...doch der Podestfahrer von Mugello wird zum #CatalanGP einen Start aus der ersten Reihe hinlegen

Danilo Petrucci (Octo Pramac Racing) konnte einen weiteren starken Tag zum Gran Premi Monster Energy de Catalunya verzeichnen und erzielte für das morgige Rennen eine P3 Position. Lediglich Dani Pedrosa (Repsol Honda Team) und Jorge Lorenzo (Ducati Team) werden vor ihm starten. Petrucci wird ebenso versuchen, erneut das Podium zu erreichen.

Trotz einiger Probleme mit der Traktion des Hinterreifens, wird er versuchen diesen so gut es geht zu schonen, mit dieser Startposition könnte ihm dies zugute kommen.

Danilo Petrucci:
„Es ist sehr schön dich wiederzusehen, denn das heißt ich muss zur Pressekonferenz und ich bin sehr gern hier. Ich bin sehr glücklich über das Qualifying, denn wie Jorge schon sagt, wir haben nur wenig Grip auf dem Hinterrad. Morgen wird hart für uns werden, vor allem die Traktion auf der rechten Seite in den Griff zu bekommen. In Mugello fuhr ich eine gute Runde, doch war außerhalb der Streckenlimits. Vielleicht ist es ganz gut hier von der ersten Reihe aus zu starten, um, anders wie in Mugello den Hinterreifen zu halten. Doch ich denke die zweite Hälfte des Rennens wird komisch werden. Ich muss noch lernen- die anderen Ducati- Piloten sind viel erfahrener als ich und ich schaue mir immer ihre Daten an. Ich möchte am Start ruhig bleiben, doch es ist eine große Gruppe und alle wollen vorn mitfahren, also wird es ein schwieriges Rennen werden.“

Support for this video player will be discontinued soon.

Petrucci: "Das habe ich nicht erwartet"


 

 

Empfehlungen