Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf
News
18 Tage vor
By Repsol Honda Team

Pedrosa: „Hatten einen wirklich guten Start ins Wochenende“

Der dritte Trainingsrang zum GoPro Motorrad Grand Prix Deutschland ging am Freitag auf dem Sachsenring an Dani Pedrosa.

Repsol Honda MotoGP Pilot Dani Pedrosa landete am Freitag in 1:21,789 Minuten auf dem dritten Tagesrang. Der Spanier kam am Vormittag bis auf 0,190 Sekunden auf die Bestzeit von WM-Leader Andrea Dovizioso (Ducati Team) heran, nur Maverick Viñales landete noch vor dem Sachsenring-Spezialist Pedrosa.

Auch im nassen zweiten Training am Nachmittag landete der Spanier auf dem dritten Platz, blieb 0,290 Sekunden hinter Hector Barbera (Reale Avintia Racing) und Teamkollege Marc Márquez.

Dani Pedrosa:
„Wir hatten einen wirklich guten Start ins Wochenende, denn wir konnten im Trockenen und im Nassen fahren und waren in beiden Situationen in der Lage, sie gut zu managen. Ich freue mich sehr darüber, doch es gibt noch viel für uns am Bike zu tun, Am Setup und an den Reifen, um zu verstehen, was die beste Wahl für uns am Sonntag ist. Wir erwarteten für das Training am Nachmittag trockene Bedingungen, doch das war nicht der Fall, dadurch konnten wir nicht weiter daran arbeiten. Ich hoffe wir haben morgen ein wenig mehr Glück mit dem Wetter.  Ich hatte dennoch die Chance eine ganze Runde im Regen zu fahren und hatte ein gutes Gefühl dabei, denn der neue Asphalt hatte sehr viel Grip unter diesen Bedingungen.“

 

Empfehlungen