Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf
News
24 Tage vor
By motogp.com

Rossi erpicht auf Erfolg über 2018 hinaus

Der italienische Fahrer überlegt, was es braucht, um stets weiterzumachen und weshalb er es so tut

Als wir letzte Woche nach dem Podium sprachen, sagtest du, wie unglaublich die bisherige Saison läuft. Es ist alles so unvorhersehbar und in der WM geht es sehr eng zu. Was glaubst du, woran das dieses Jahr liegt?

Oh ich denke aus vielen verschiedenen Gründen, zunächst einmal wegen den Bikes. Die Performance der verschiedenen Bikes ist ähnlich und manche Bikes sind gut auf einigen Strecken, haben dafür auf anderen jedoch wieder einige Probleme. Daher ändert sich von Wochenende zu Wochenende. Das Level der Fahrer ist wirklich hoch und viele von ihnen sind in diesem Jahr in einer wirklich guten Verfassung. Es gab in diesem Jahr schon viele Überraschungen, von Fahrern, wo man es nicht erwartet hätte. Das ist eine großartige Herausforderung für alles, das muss für die Fans, die es verfolgen unglaublich sein- für uns jedoch ist es schwierig!

Das wäre unsere nächste Frage gewesen! Jedes einzelne Wochenende, wenn du an der Strecke ankommst, weißt du nicht was dich erwartet- weißt nicht welcher Fahrer gut sein wird und welcher Probleme haben wird. Ändert das deine Herangehensweise in Bezug auf deine Vorbereitung für das Wochenende?

Ja, für mich ist es meistens so, dass man nach sieben oder acht Rennen der Saison verstehen lernt, welche Rivalen man hat, wer der größte Rivale ist- dann fängst du an wirklich nochmal dein Bestes zu geben. In diesem Jahr ändert es sich jedes Wochenende und jeder in der WM ist gut. Das bedeutet du musst immer dein Maximum geben und während dem Rennen am Limit fahren.

Support for this video player will be discontinued soon.

Rossis Zukunft: "Wenn ich stark bin, mache ich weiter"

In acht Rennen hatten wir bislang fünf verschiedene Gewinner und seit der Einführung des Punktesystems 1993, liegen alle so dicht beieinander. Was glaubst du ist der Schlüssel in diesem Jahr den Titel zu gewinnen?
Die Situation hat sich verändert und auch im Vergleich zum Vorjahr hat sie sich sehr verändert, besonders seit Barcelona letzten Jahres. Wir hatten neun verschiedene Gewinner, in diesem Jahr nach nur acht Rennen, fünf verschiedene Gewinner. Ich glaube der Schlüssel ist einfach, sobald Reifen und Bike funktionieren, versuchen zu gewinnen- zeitgleich muss man aber auch versuchen keine Fehler zu machen an den schwierigen Wochenenden.

Wir müssen ehrlich zu dir sein…wir wissen, dass 2018 dein Vertrag vermeintlich ausläuft, doch es fühlt sich beinahe so an, als würdest du nirgendwohin gehen. Wie kannst du möglicherweise aufhören, obwohl du so wettbewerbsfähig bist? Du bist schließlich noch immer ein großartiger Protagonist in der WM!

Naja, als ich den Vertrag unterschrieb, dachte ich „Vielleicht ist das ja mein letzter Vertrag“, doch ich war mir nicht sicher. Es ist von vielen Dingen abhängig- aber das werde ich in der nächsten Saison entscheiden, am Anfang der nächsten Saison. Solange ich natürlich noch wettbewerbsfähig bin und gewinnen kann, mache ich weiter.

Valentino, noch eine weitere Frage. Nach 21 Jahren in dem Sport, bist du noch immer das Aushängeschild der MotoGP. Wir glauben, dass es nicht nur die Leidenschaft ist, die dich hier hält. Du gibst jedes Interview, sprichst mit jedem Fan- all das mit derselben Leidenschaft und Enthusiasmus. Wie pflegst du diese Seite des Sports? Wir glauben, Wochenenden wie in Assen helfen dir dabei oder?

Ja natürlich, wenn man ein gutes Ergebnis erzielt, ist alles ein wenig leichter. Doch die Leidenschaft ein solches Bike in diesem Sport zu fahren, bringt einen auf Hochtouren. Und natürlich die Bezahlung! Manchmal vergisst man die ganze Anstrengung, das ganze Reisen, die Trips, die vielen Stunden auf dem Flughafen und alles andere auch, denn genau das ist di große Leidenschaft.

 

Empfehlungen