Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf
News
18 Tage vor
By motogp.com

Moto2™: Morbidelli gewinnt den GoPro Motorrad Grand Prix

Der Italiener entschied den spannenden Thriller zum #GermanGP für sich, Oliveira und Bagnaia hinter ihm

Der Sonntag zum GoPro Motorrad Grand Prix Deutschland auf dem Sachsenring begann für die Fahrer der Moto2™-Klasse mit trockenen Bedingungen und jeder Menge Fans und Zuschauern, welche ihnen auf dem neuen Asphalt der 3,7 Kilometer langen Strecke ordentlich einheizten.

Zum Start des Rennens war es Alex Márquez (Estrella Galicia 0,0 Marc VDS), der sich an die Spitze des Feldes setzte und damit seinem Teamkollegen Franco Morbidelli die Pole- Position abknüpfte. Während Morbidelli versuchte seinen dritten Rang zu verteidigen, dicht gefolgt vom Lokalmatador Sandro Cortese (Dynavolt IntactGP), lieferte sich Márquez ein spannendes Duell mit dem Schweizer Thomas Lüthi (CarXpert Interwetten). Nur wenige Runden später jedoch flog Márquez per Highsider von seinem Bike und konnte damit das Rennen nicht beenden. Sein Rivale Lüthi zog ihm gleich und holte damit sein erstes DNF der Saison. Beide Fahrer blieben glücklicherweise unverletzt.

Im Kampf um die Spitze sah man nun Franco Morbidelli ganz vorn, der nach einem heißumkämpften Duell schließlich vor seinem Herausforderer Miguel Oliveira (Red Bull KTM Ajo) die Ziellinie überquerte. Sein spanischer Gegner positionierte sich auf dem zweiten Platz. Francesco Bagnaia (Sky Racing Team VR46) beendete das Rennen auf dem dritten Rang und erzielte damit sein drittes Podium in seiner Rookie- Saison.

1

#ForeverForward League presented by Dunlop™

Simone Corsi (Speed Up Racing) fuhr auf einen sicheren vierten Platz, hinter ihm beendete Mattia Pasini (Italtrans Racing Team) als Fünfter das Rennen. Jorge Navarro (Federal Oil Gresini Moto2) wurde Sechster, Brad Binder (Red Bull KTM Ajo) Siebenter.  Nachdem der Deutsche Sandro Cortese einen guten Start ins Rennen hatte, konnte er jedoch seine Position nicht halten und überquerte die Ziellinie als Achter. Sein Teamkollege Marcel Schrötter positionierte sich hinter ihm auf Rang neun.

Takaaki Nakagami (IDEMITSU Honda Team Asia) komplettierte die Top Ten des Feldes. Hafizh Syahrin (Petronas Raceline Malaysia) verpasste den Einzug in die schnellsten Zehn und wurde Elfter. Hinter ihm wurde Remy Gardner (Red Bull KTM Ajo) Zwölfter.

Fabio Quartararo (Pons HP40) schaffte es auf den 13. Rang, Xavier Simeon (Tasca Racing Scuderia Moto2), Stefano Manzi (Sky Racing Team VR46) und Jesko Raffin (Garage Plus Interwetten) fuhren dahinter.

Dominique Aegerter (Kiefer Racing) konnte das Rennen auf Grund eines Defekts am Motor nicht beenden. Hector Garzo (Tech3 Racing) und Andrea Locatelli (Italtrans Racing Team) stürzten.

Das komplette Qualifying mit dem VideoPass noch einmal sehen- und alle Sessions vom #GermanGP live oder OnDemand. Hinzu kommen die vielen Extra- Features.

#GermanGP: Moto2™ Rennen

 

 

Empfehlungen