Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf
News
14 Tage vor
By Michelin

Michelin bereit für neue Rennaction nach der Sommerpause

Angepasst an die Strecken- und Wetterbedingungen, ermöglichen die Reifen des französischen Herstellers erneute Spitzenperformances

Michelin ist bereit für die zweite Saisonhälfte der 2017er MotoGP™ World Championship und begleitet das Paddock auch nach Brünn, um den Monster Energy Grand Prix České Republiky und damit die zehnte Runde dieser atemberaubenden Saison zu unterstützen

Michelin’s Fähigkeiten Reifen für alle Hersteller und Fahrstile zur Verfügung zu stellen, sowie die richtigen Mischverhältnisse an die verschiedensten Strecken der Welt anzupassen, ist ein Grund, weshalb die am härtesten umkämpfte Championship so dicht beieinander fährt. Auch für die 5,403km lange Grand Prix Strecke in Brünn bietet der Reifenhersteller wieder hervorragende Bedingungen, um den Fahrern wie Marc Marquez (Repsol Honda Team), Maverick Viñales (Movistar Yamaha MotoGP), Andrea Dovizioso (Ducati Team) und Valentino Rossi (Movistar Yamaha MotoGP), die derzeit die ersten vier Plätze der Meisterschaft, mit nur zehn Punkten Unterschied, belegen.  

Der französische Hersteller wird die MICHELIN Power Slick Reifen in Brünn zur Verfügung stellen, welche optimal zu den harten Bremszonen, sowie den Beschleuningungszonen und der hügeligen Natur der Strecke passen. Die Soft-, Medium- und Hartreifen auf der Front des Bikes werden ein symmetrisches Design haben, während die Hinterreifen asymmetrisch sind, da die Strecke über sechs Links- und acht Rechtskurven verfügt.

Der Masaryk Circuit, besser bekannt als Automotodrom Brünn, ist im Südosten der Tschechischen Republik gelegen und 200km von der Hauptstadt Prag entfernt. Außerdem befindet er sich ganz in der Nähe der Grenzländer Österreich, Slowakei, Ungarn und Polen und ist damit das am meisten östlich gelegenste Rennen des Jahres. Die Bergketten, welche die Strecke umgeben, bieten den Zuschauern eine gute Sicht auf die Strecke und geben dem Publikum eine großartige Atmosphäre während des Wochenendes.

Im letzten Jahr zeigte sich die Notwendigkeit der MICHELIN Power Regenreifen, welche auch in diesem Jahr wieder verfügbar sind. Für das Vorderrad wird es Mischungen in soft und medium geben, für das Hinterrad einen Mediumreifen mit asymmetrischem Design, um eine härtere Mischung auf der rechten Außenseite, angepasst an die Strecke, zu bieten.

Michelin und die Fahrer werden am Freitag, dem 04. August die ersten freien Trainingssessions bestreiten, bevor am Sonntag, dem 06. August, das 22-Runden- Rennen um 14:00 Uhr Ortszeit beginnt.

Piero Taramasso – Michelin Motorsport Two-Wheel Manager:

„Es ist großartig nach der Sommerpause wieder Rennaction zu haben. Wir haben die Zeit genutzt, die ersten neun Rennen erneut zu analysieren und neue Strategien für das restliche Jahr auszutesten. Brünn ist eine sehr komplexe Strecke und wird eine große Herausforderung für die Reifen werden. Viele Höhenunterschiede und Kurvenkombinationen kennzeichnen die Strecke. Außerdem gibt es jede Menge harte Bremszonen, die extra viel Grip verlangen und dann auch noch der erneuten Beschleunigung standhalten. Das wirkt sich natürlich alles enorm auf die Reifen aus und wir müssen damit einen Gummi produzieren, der dem Ganzen gewachsen ist. Im letzten Jahr hatten wir ein nasses Rennen und natürlich sind wir auch in diesem Jahr wieder darauf vorbereitet. Doch wir hoffen, dass wir die richtige Zusammensetzung getroffen haben, um den Zuschauen aber vor allem den Fahrern ein gutes Wochenende bieten zu können.“

 

Empfehlungen