Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf
News
17 Tage vor
By Monster Yamaha Tech 3

Folger: „Ich bin enttäuscht“

Der Yamaha Pilot verpasste nur knapp den Einzug ins Q2 und die damit bessere Startposition

Vom 14. Startplatz aus wird der Deutsche Jonas Folger (Monster Yamaha Tech3) zum morgigen Rennen des #CzechGP starten. Im FP4 erzielte der Sachsenring- Zweite erneut Rang zwei. Dennoch musste er das Q1 durchlaufen, in welchem er nur knapp den Einzug in das darauffolgende Q2 verpasste. Doch der Bayer kennt seine gute Pace und wird diese zum Rennen voll nutzen.

Jonas Folger:
„Ich bin enttäuscht über das heutige Ergebnis, denn ich war nah dran ins Q2 zu kommen. Am Ende des Q1, in der letzten Runde fuhr ich am schnellsten, doch zwei Sekunden bevor ich diese beenden konnte, war die Zeit abgelaufen. Ich dachte, es wäre noch genug Zeit gewesen eine weitere Runde zu fahren, denn ich habe die Zielflagge nicht gesehen. Es ist wirklich schade, denn unser Ziel war es, ein starkes Qualifying zu fahren, doch haben es nicht erreicht. Nun müssen wir morgen abwarten, doch wir haben verstanden, dass wir sehr schnell sind. Ich fühle mich jedoch nicht gänzlich wohl auf dem Bike, also haben wir noch Arbeit vor uns, um Lösungen dafür zu finden. Ich hoffe wir können einen Schritt nach vorn machen, denn ich werde alles geben was ich kann.“

Empfehlungen