Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf
News
11 Tage vor
By Ducati Team

Lorenzo: “Das Bike war nicht fertig“

Der fünffache Weltmeister verlor wertvolle Zeit in der Boxengasse

Jorge Lorenzo (Ducati Team) legte einen beeindruckenden Start zum CzechGP hin, indem er sich die Führung sicherte. Dennoch verlor der ‚Spartaner’ wertvolle Zeit- jedoch nicht, wie man vermuten würde auf der Strecke, sondern beim Wechseln der Bikes in der Boxengasse. Nach diesem Rückschlag kämpfte sich der Spanier jedoch so gut er konnte wieder nach vorn. Er beendete das Rennen als Fünfzehnter. Am kommenden Wochenende geht es für Lorenzo und sein Ducati Team zum Austria GP mit neuem Optimismus an den Start.

Jorge Lorenzo, P15:
„Das heutige Rennen war eine richtige Schande. Das Wetter war so unvorhersehbar, gerade als ich schnell war, hörte es auf zu regnen. Ich hatte ein wirklich gutes Gefühl und wir hätten sicher um den Sieg mitfahren können, wären die Bedingungen gleichgeblieben. Dann unterlief uns ein Fehler beim Wechsel des Bikes, denn als ich vom Team ein Zeichen erhielt zurück in die Box zu fahren, war das Bike noch gar nicht fertig. Wir verloren viel Zeit, das ruinierte mein restliches Rennen. Natürlich haben wir aus diesem Fehler gelernt und werden so etwas in Zukunft vermeiden. Das Gute an dem Wochenende war, dass wir durchweg konkurrenzfähig waren und das im Nassen und Trockenen. Nun geht es für uns auf einen Circuit, auf dem wir unter die Favoriten gezählt werden. Wir werden also alles geben, um das auch wirklich zu zeigen.“

 

Empfehlungen