Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf
News
10 Tage vor
By motogp.com

MotoGP™ Action in der Steiermark

Wer wird sich auf dem Red Bull Ring die Top- Platzierung sichern?

Am kommenden Wochenende findet der NeroGiardini Motorrad Grand Prix von Österreich statt. Umgeben von den Alpen der Steiermark, wird es hier erneute Rennaction der MotoGP™ World Championship geben.

Fühle den Speed! Mach dich bereit für den #AustriaGP!

Die atemberaubende Strecke gehört zu einer der Schnellsten des Rennkalenders und mit ihren vielen kleinen Feinheiten ist sie eine Herausforderung für alle Hersteller. Ducati gilt als Favorit für die Sessions vor dem Rennen und nach dem bemerkenswerten Flag- to- Flag- Sieg von Repsol Honda Team Pilot Marc Márquez am Wochenende in Brno, wird der Borgo Panigale Hersteller sicher seine Form noch einmal überarbeiten. Schließlich könnte es nach dem sechsten Platz für Andrea Dovizioso (Ducati Team) zum #CzechGP keinen besseren Zeitpunkt dafür geben.

'DesmoDovi' erzielte im letzten Jahr einen starken zweiten Platz und scheint in seiner Entwicklung seitdem unaufhaltsam. In dieser Zeit sicherte sich der Fahrer aus Forli bereits drei MotoGP™ Siege. Sein Teamkollege Jorge Lorenzo dürfte ebenso mit einem guten Gefühl auf die beliebte Strecke fahren, denn er holte sich 2016 einen Podestplatz zum Austria GP.

Der amtierende Champion und derzeitig Führende der Meisterschaft Marc Marquez hat ebenso großes Interesse daran, gerade nach seinem sensationellen Sieg in Brno, an diese Leistung anzuknüpfen und seine Führung weiterhin auszubauen. Teamkollege Dani Pedrosa zeigte zum Czech GP eine Performance, die schlussendlich mit dem zweiten Platz belohnt wurde. Damit ist es kein geringerer als Marquez´ Teamkollege, der ihn abermals herausfordern wird.

Das Movistar Yamaha MotoGP Duo Maverick Viñales und Valentino Rossi wird auch versuchen auf dem Red Bull Ring Österreich für eine weitere Glanzleistung zu sorgen. Zum ersten Mal seit Mugello schaffte es Viñales in Brno auf das Podium, während Rossi dieses nur knapp verpasste und auf P4 landete. Diese guten Ergebnisse werden beide versuchen am kommenden Wochenende als Sprungbrett auf ein weiteres Podium zu nutzen.

Das Octo Pramac Racing Team überließ Scott Redding genau das Bike, welches im letzten Jahr gewonnen hat und gibt dem Privatier- Piloten damit eine gute Möglichkeit, für ein starkes Rennen. Sein Teamkollege Danilo Petrucci machte in dieser Saison schon des Öfteren auf sich aufmerksam, indem er stets im vorderen Feld fuhr. Lediglich ein Sieg fehlt ihm noch, doch nach diesem, wird der Italiener zum Austria GP kämpfen.

Alvaro Bautista (Pull&Bear Aspar Team) und sein Teamkollege Karel Abraham fahren genau wie die Reale Avintia Racing Piloten Hector Barbera und Loris Baz auf Borgo Panigale Maschinen. Allesamt streben gute Platzierungen an. Das Monster Yamaha Tech 3 Duo, bestehend aus Jonas Folger und Johann Zarco, hatte einige Schwierigkeiten zum Czech GP, doch wird in Österreich erneut auf Zeitenjagd gehen. Der LCR Honda Pilot Cal Crutchlow zeigte in Brno, dass er durchaus zu den Spitzenfahrern gehört und wird dies als Motivation für ein weiteres starkes Rennwochenende nutzen.

Für das Red Bull KTM Factory Racing Team wird es ein interessantes Heimrennen werden. Schon viele gute Erfahrungen konnte das Team auf der heimischen Strecke erzielen. Pol Espargaro wird dennoch gut auf diesen besonderen Austragungsort vorbereitet werden.  

Andrea Iannone (Team Suzuki Ecstar) holte im letzten Jahr seinen ersten Sieg in der Königsklasse zum Austria GP. Demnach wird auch in diesem Jahr einiges von ihm erwartet werden. Nach einem guten Test in Brno, wird der Suzuki Pilot jedoch sehr motiviert an den Start gehen.  

Der Showdown in Spielberg ist am Sonntag um 14:00 Uhr (GMT+2) und wird jede Menge spannende Rennaction für Fans und Zuschauer bereithalten.  

Empfehlungen