Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf
News
13 Tage vor
By motogp.com

#SanMarinoGP: Die Stimmen zur Pressekonferenz

Die Fahrer sprechen über das bevorstehende Wochenende in Misano

Am kommenden Wochenende findet der Gran Premio Tribul Mastercard di San Marino e della Riviera di Rimini auf dem Misano World Circuit Marco Simoncelli statt. Für viele der Fahrer ist dieser Grand Prix ein Heimrennen, doch für Andrea Dovizioso (Ducati Team) ein ganz Besonderer, denn er reist als derzeit WM- Führender auf die ihm bekannte Strecke. An der heutigen Pressekonferenz nahmen neben dem Italiener auch Marc Marquez (Repsol Honda Team) Maverick Viñales (Movistar Yamaha MotoGP), Cal Crutchlow (LCR Honda), Andrea Iannone (Team Suzuki Ecstar), Tito Rabat (EG 0,0 Marc VDS) und Moto2™ Championship Leader Franco Morbidelli (EG 0,0 Marc VDS) teil. Der wohl beliebteste Lokalmatador Valentino Rossi (Movistar Yamaha MotoGP) wird sein Heimrennen nicht bestreiten, nachdem er sich bei einem Trainingsunfall das Schien- und Wadenbein gebrochen hat.

Support for this video player will be discontinued soon.

Die Pressekonferenz zum #SanMarinoGP

Andrea Dovizioso: "Mein Heimrennen als Championship Leader antreten zu können ist großartig und etwas, was wir ganz und gar nicht erwartet hatten. Ich freue mich so sehr darüber, dass ich das ganze hier mit einem vollkommen anderen Gefühl wahrnehme. Wir freuen uns wirklich sehr, dass wir uns in dieser Position befinden, doch wir wissen auch, dass die Championship noch immer alles offenhält. Leider kann Valentino nicht hier sein, das ist sehr schade. Es ist also ein Teilnehmer und damit Konkurrent weniger, doch es sind alle sehr stark und ich bin mir sicher, es wird ein tolles Battle bis zum Schluss. Unser Ziel ist es, am Ende auf dem Podium zu stehen, doch wir waren noch nie hier, doch auf dem Papier sieht es ganz gut aus. Bislang hat sich das dann auch immer bewahrheitet. Wir müssen es einfach versuchen und das Wochenende so angehen, wie die letzten beiden auch. In Silverstone waren wir vor dem Rennen auch nicht die Schnellsten, doch wir gaben alles für ein perfektes Rennen

Marc Marquez: "Silverstone war nicht unser bestes Finish, vor allem, obwohl ich mich eigentlich sehr stark gefühlt habe an dem Wochenende. Doch nun sind wir hier in Misano und wollen dasselbe Level beibehalten. Vor zwei Wochen fuhren wir hier einen Test und verstanden dabei sehr gut die Bedingungen und den Grip. Außerdem konnten wir uns Session für Session verbessern. Misano war schon immer eine gute Strecke für mich, schon in der Vergangenheit sammelte ich hier einige gute Erinnerungen. Ich werde versuchen auch am Wochenende eine Weitere zu erzielen. Das Wetter wird sehr tückisch, doch dem müssen wir uns einfach anpassen."

Maverick Viñales: "Silverstone war wirklich gut. ich fühlte mich großartig, vor allem in den letzten Runden. Ich gab 100% und das Bike spielte mit. Das Ganze gab mir viel Motivation. Auch der Test hier lief sehr vielversprechend für uns und wir sind überzeugt, dass wir hier ein tolles Wochenende haben werden. Es ist schade, dass Valentino nicht mit hier ist, denn es ist sein Heimrennen und er ist hier sehr schnell. Wir werden dennoch versuchen von Freitagmorgen an schnell zu sein."  

Cal Crutchlow: "Parmesan schneiden ist sehr gefährlich. Ich würde euch ja gern eine Story von einem Bären erzählen, gegen den ich kämpfen musste, doch so war es nicht. Ich koche nicht, ich bin ein furchtbarer Koch. Doch ich schnitt wenigstens den Käse, doch dabei geriet das Messer in meinen Finger. Ich dachte nicht groß darüber nach, doch es hörte einfach nicht auf zu bluten. Also ging ich nach Anraten meines Arztes ins Krankenhaus, dort wurde dann meine Sehne wieder genäht. Es war ein schrecklicher Montag, doch immerhin schaffte ich es, schon am Dienstag wieder in Barcelona zu fahren. Es ist schwierig, doch ich glaube es ist machbar. Das ist sehr enttäuschend nach einem guten Wochenende wie Silverstone, denn ich hoffte nach einem guten Test hier sehr stark zurückzukommen. Entweder wird es mir Probleme bereiten oder aber auch nicht."

Andrea Iannone: "Es ist eine sehr schwierige Saison für uns und ich hoffe, dass wir uns in den letzten sechs Rennen nochmal verbessern können. Meine Priorität ist es, niemals aufzugeben und mich Rennen für Rennen zu verbessern. Man muss immer daran glauben. Misano ist besonders für mich, ein Heimrennen. Wir fahren zwei Rennen hier in Italien und ich hoffe, dass dieses Wochenende mit einem starken Ergebnis für uns endet. Wir werden sehen. Wir werden bereits morgen damit anfangen und gut starten. dann werden wir unser Potential sehen."

Tito Rabat: "In dieser Saison machen wir wirklich einen guten Job. Wir nehmen zu jedem Rennen Punkte mit, außer in den letzten Beiden. Ich möchte EG 0,0 Marc VDS für die wunderbaren zwei Jahre danken und freue mich im nächsten Jahr zu Reale Avintia zu gehen. Ich denke, es ist eine große Chance für mich zu zeigen, dass ich ein starker Fahrer in der MotoGP™- Klasse sein kann."

Franco Morbidelli: "Es ist noch nicht vorbei. Wir müssen noch immer alles geben und werden versuchen das Beste rauszuholen und fokussiert bleiben. Misano ist ein besonderer GP für mich und ich werde versuchen, noch etwas mehr als sonst zu geben, denn es ist mein Heimrennen. Ich würde gern ein Podium zu meinem Heimrennen erzielen, denn es hilft einem auch zu wissen, wo man mit seinem Bike steht und was die Zukunft bedeutet."

Am Freitagmorgen um 9:00 Uhr (GMT +2) beginnen die ersten freien Trainings.